Handarbeitskreis zeigt Ergebnisse wochenlanger Arbeit

Volkmarser Modenschau beweist: Strick ist  schick

+
Zur Modenschau lud das Team der „Deko-Ecke“ in Volkmarsen ein. 28 Mädchen und Frauen treffen sich dort wöchentlich zum Stricken und führten ihre Kreationen bei der Schau auf dem roten Teppich vor.  

Volkmarsen. Strick kann durchaus schick sein: bei einer Modenschau im Hof der Deko-Ecke in Volkmarsen war die Vielseitigkeit von Maschenmode zu erleben.

Sonja und Thomas Henze hatten zu der Veranstaltung eingeladen, die sich mehrere Dutzend vorwiegend weibliche Besucher nicht entgehen ließen.

Wir wollen auch mal zeigen, dass Strickmode Trends setzen kann, erklärte Sonja Henze zum Hintergrund der Veranstaltung. Gleichzeitig wurde mit der Veranstaltung das Hobby publik gemacht, dem sich in Volkmarsen zahlreiche Frauen und Mädchen mit Begeisterung widmen.

Jeden Dienstag kommen im Haus Henze bis zu 28 Teilnehmerinnen in drei Gruppen zum Häkeln und Stricken zusammen. Die jüngste Handarbeitsbegeisterte ist grade mal zehn Jahre alt. 

Was die Frauen und Mädchen wöchentlich Masche für Masche auf ihren Strick- und Häkelnadeln zaubern, führten sie mit Unterstützung von zwei männlichen Models vor Publikum dann auch ganz professionell vor. 

Und zwar vom modisch lässigen Halstuch über glitzernde Modelle bis zum Pullover mit modernem Norwegermuster, das sich beim Stricken wie durch Zauberhand aus dem Wollknäuel ergibt. 

Mit einem roten Teppich als Laufsteg, zu Musik und unterschiedlicher Choreografie machte die Schau richtig Spaß. Drei Hunde-Models sorgten obendrein für gute Laune und dürften den Zuschauerinnen zusätzlich Lust darauf gemacht haben, mal wieder ein paar Maschen aufzunehmen. (von Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare