1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Volkmarsen

Volkmarser Wahlausschuss lüftet Geheimnis um Kandidaten: Zwei wollen Chef im Rathaus werden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Portraits eines Mannes und einer Frau.
Nadia Böhme und Hendrik Vahle kandidieren am 6. März in Volkmarsen für das Bürgermeisteramt. © Elmar Schulten

Überraschung bei der Sitzung des Wahlausschusses am Freitagabend (7. Januar) in der Nordhessenhalle: Zur Bürgermeisterwahl in Volkmarsen am 6. März treten zwei Bewerber an.

Volkmarsen - Bisher war nur die Kandidatur des parteilosen Leiters der Finanzverwaltung, Hendrik Vahle (37), öffentlich bekannt gewesen. Er hatte am 17. Dezember 279 Unterstützungsunterschriften im Rathaus abgegeben. Dabei wurde er von Vertretern der CDU, der SPD, der FDP und der Grünen begleitet, die damit ihre Unterstützung für Vahle signalisieren wollten.

Im Ausschuss, dem offiziell die Vorbereitung der Wahl und am Ende die Kontrolle deren Rechtmäßigkeit zufällt, berichtete Wahlleiter Hartmut Linnekugel, dass fristgemäß noch ein zweiter Wahlvorschlag im Rathaus eingegangen sei.

Als Frau in der Männerdomäne Straßenbau

Der Wahlvorschlag, der den Namen Nadia Böhme aus Herbsen trägt, wird von 47 Unterschriften unterstützt. Notwendig wären nach den Corona-Vorschriften der Hessischen Gemeindeordnung nur 31 Unterschriften von Volkmarser Wahlberechtigten. Vor Corona waren 62 Unterschriften nötig.

Auch Nadia Böhme tritt als parteilose Bewerberin an. Die 40-Jährige ist Angestellte beim Landesstraßenbaubetrieb Hessen-Mobil, arbeitet als Baustoffprüferin und bildet junge Baustoffprüfer aus.

Kandidaten sehen sich zum ersten Mal

Die Prüfung der Unterstützungsunterschriften beider Bewerber ergab, dass alle formalen Voraussetzungen erfüllt sind. Beide Wahlvorschläge sind zur Wahl zugelassen. Per Losentscheid wurde entschieden, welcher Name auf welcher Seite des Stimmzettels stehen soll.

Am Ende der Sitzung nutzten die beiden Kandidaten die Gelegenheit, sich gegenseitig vorzustellen. Während Vahle schon seine Unterstützer hinter sich weiß und seinen Wahlkampf plant, muss Böhme nach Wahlkampfhelfern suchen. (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare