Sportlerehrung als einer der Höhepunkte am Sonnabend

Volkmarser Weihnachtsmarkt trotzt dem regnerischen Wetter

+
Die Kugelsburgschule war beim Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Volkmarsen mit einem eigenen Stand vertreten.

Volkmarsen. Es scheint, dass der Weihnachtsmarkt sich wieder fest im Kalender der Kugelsburgstadt etabliert hat.

Auf dem Marktplatz standen am Wochenende wieder reihum die kleinen Holzbuden mit einem liebevoll zusammengestellten, nicht zu kommerziellen Angebot in einer vorweihnachtlichen Atmosphäre.

Man traf sich, bewunderte die angebotenen Basteleien und handwerklichen Angebote und die Kinder konnten auf dem weihnachtlich geschmückten Karussell ihre Runden drehen. Den Tannenbaum für Heiligabend konnte man auf dem Heimweg auch gleich mitnehmen.

Geschenkideen und gute Laune: Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Volkmarsen.   

Organisiert wurde der kleine, aber feine Weihnachtsmarkt vom Schützenverein, Karnevalsverein, MGV Ehringen und dem Musikexpress. Die Vereinsmitglieder sorgten auch für das Catering und die musikalischen Einlagen.

Weitere Vereine halfen bei der Organisation und beteiligten sich mit weiteren Angeboten. Besonderen Dank sprachen die Vereine der Stadt aus, die das Formelle unkompliziert erledigte und mit Personal und Ausrüstung vom städticshen Betriebshof die Arbeiten unterstützte.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Sportlerehrung am Samstagabend. Zum ersten Mal konnten in diesem Jahr Behinderten-Sportler geehrt werden, die dank des Einsatzes des TV Volkmarsen das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen absolvierten.

Die Übungsleiter Wolfgang Coburger, Carsten Etimer, Andreas Hohmann, Günter Kaufmann, Martina Hohmann-Michels, Berthold Michels, Horst Tillack und Torben Torowski, hatten für deren Training und die Sportabzeichen-Abnahme eine spezielle Ausbildung absolviert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare