Alle wollen Menschen in Hochwassergebieten helfen

Welle der Hilfsbereitschaft ist gewaltig: Sammelstelle in Herbsen förmlich überrollt

Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
1 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
2 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
3 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
4 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
5 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
6 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
7 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.
Autoschlangen vor der Annahmestelle für Hilfsgüter auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen.
8 von 17
Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig.

Auf dem Gelände der Spedition Hasenschar in Herbsen wurden am Samstag Hilfsgüter für die Hochwassergebiete gesammelt. Die Resonanz war gewaltig. Ursprünglich hofften Stephan Hasenschar und sein Kollege Carsten Becker aus Adorf, zwei 40-Tonner füllen zu können. Am Samstagnachmittag reichte die Menge der Hilfsgüter schon für acht 40-Tonner.

Rubriklistenbild: © Elmar Schulten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare