Freibadsaison beginnt

WLAN-Hotspot ermöglicht das Surfen im Volkmarser Burgschwimmbad

+
Mit WLAN-Empfang, einem serviceorientierten neuen Pächterpaar am Grill und im Kiosk und neuem Badespielzeug startet das Burgschwimmbad heute in die Saison. Zum vielseitigen Angebot tragen bei (von links): Pächter Jan Höche, DLRG-Vorsitzender Klaus Kramer, WLAN-Organisator Benjamin Mielke von der Stadt, WLAN-Versorger Dirk Schnare, Bürgermeister Hartmut Linnekugel, Pächterin Tatjana Daubert, Uwe Gerasch von der Stadt, rechts Nicola Horsthemke und vorn kniend Christoph Flamme leiten den Wachdienst.

Volkmarsen. Ab sofort ist die Badesaison im Burgschwimmbad eröffnet. Aktuell kann man bei einer Wassertemperatur von 22,5 Grad unterhalb der Kugelsburg aus einem oder drei Metern Höhe in die Fluten springen oder von der 60-Meter-Rutsche aus im Spaßbecken untertauchen.

Frühschwimmer ziehen im Sportbereich in Ruhe ihre Bahnen. Ihnen bietet das neue Pächterpaar Tatjana Daubert und Jan Höche extra ein Frühschwimmer-Frühstück. 

Das kann natürlich auch in trockener Badehose genossen werden, ebenso wie die Thüringer Rostbratwurst, belegte Brötchen oder Waffeln, frisch aus dem Eisen. 

Minderjährigen Geburtstagskindern spendieren die Kioskbetreiber bei Ausweisvorlage den Eintritt und ein Geburtstagsmenü. Auch Geburtstagsfeiern können bei dem Pächterpaar gebucht werden. 

Für sonnenhungrige Schwimmbadbesucher stehen gleich mehrere gepflegte Liegewiesen auf unterschiedlichen Ebenen zur Verfügung und auf der oberen Wiese gibt es einen Sportbereich. 

Der Bauhof hat sich in den vergangenen Tagen intensiv mit dem Grünschnitt beschäftigt. Bänke, Geländer und Wände sind frisch gestrichen, von den DLRG-Leuten, ohne deren ehrenamtliches Engagement die Aufrechterhaltung des Badebetriebes nicht finanzierbar wäre.

Die zehn Wachdienst-Mitglieder der Volkmarser Ortsgruppe leisten zusammen im Schnitt 1200 Stunden freiwillige Arbeit pro Badesaison. Dazu kommt Freitagsabends das DLRG-Training, für das besonders Lehramts- und Polizeidienstanwärter bis aus dem Kölner Raum nach Volkmarsen kommen. 

Den kleinen Badegästen steht das Planschbecken mit dem großen Sonnensegel zur Verfügung, gelegen auf der unteren Wiese, damit die Eltern einen bequemen Platz haben, während sie auf ihre Kleinen aufpassen. Als neuen Service hat die Stadt jetzt ein WLAN-Angebot im Burgschwimmbad organisiert. 

Überall auf dem 6500 Quadratmeter  großen Gelände kann man sich jetzt während der Öffnungszeiten von zehn bis 20 Uhr kostenlos bei dem Hotspot anmelden. Bürgermeister Hartmut Linnekugel freut sich, dass die nicht ganz unkomplizierte Einrichtung der Freiluft-Interneteinrichtung geglückt ist. 

Sollte die Wassertemperatur unter 20 Grad sinken oder beständig schlechtes Wetter herrschen, können sich die Öffnungszeiten ändern. 

Im Zweifel zeigt wieder die gehisste DLRG-Flagge die Öffnung an oder man fragt unter der Telefonnummer 05693/990834 nach. Familiensaisonkarten können beim Einwohnermeldeamt beantragt werden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare