Lockerer Felsbrocken aus Steilwand mit Großkran gesichert

Bilder vom Einsatz der Höhenretter in Ober-Werbe

Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
1 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
2 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
3 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
4 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
5 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
6 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
7 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.
8 von 77
Bergung eines lockeren Felsbrockens aus der Steilwand an der Klosterruine.

Waldeck-Ober-Werbe - Höhenretter aus Korbach und Willingen sicherten am Samstag am Steilhang unter der Klosterruine einen lockeren Felsbrocken, der abzustürzen drohte,  mit einem Netz. Ein Großkran brachte die tonnenschwere Last aus der Gefahrenzone. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare