Feuerwehren und Promedica trainierten Zusammenarbeit

Blaulichttag in Sachsenhausen: Übung an der Mittelpunktschule

+
Feuerwehren und Rettungskräfte arbeiteten Hand in Hand. 

Waldeck-Sachsenhausen – Beim dritten Blaulichttag der Feuerwehr rückte ein Großaufgebot an Einsatzkräften zu einem Übungseinsatz an die Mittelpunktschule aus.

Pünktlich um 18 Uhr ertönte Alarm. Angenommenes Szenario: Im Treppenaufgang der Schule brach ein Brand aus, und vier Personen befanden sich noch im dem Gebäude. Die Feuerwehren aus Sachsenhausen, Nieder-Werbe und Korbach sowie der Promedica-Rettungsdienst probten Zusammenarbeit und Schlagkraft.

Waldecks stellvertretender Stadtbrandinspektor Bernd Schäfer kommentierte den Einsatz vor zahlreichen interessierten Zuschauern. Sie sahen, wie Menschen über Dreh- und Steckleitern „gerettet“ wurden

. In der Schule wurde eine Verpuffung simultiert, so dass Rauch aus dem Fenstern stieg. Der verrauchte Treppenaufgang konnte nicht mehr benutzt werden. Daher stiegen Brandschützer mit der Hilfe von Steckleitern durch die Fenster ein.

Zusätzlich rückte die Feuerwehr Korbach mit ihrer Drehleiter an, die in 2017 angeschafft wurde. 

Die Situation bei dem Übungseinsatz verschärfte sich: Nachdem Feuerwehrleute in das „brennende“ Gebäude eingedrungen waren, meldeten sich einige von ihnen nicht mehr, so dass auch sie unter Sicherung „gerettet“ werden mussten. Als schließlich alle „Verletzten“ geborgen waren, übernahm der Promedica-Rettungsdienst die medizinische Erstversorgung. 

Ein Faltbehälter für 5000 Liter Löschwasser wurde zur Wasserentnahme aufgebaut. Durch einen Einsatz auf der Drehleiter konnte der angenommene Brand gelöscht werden. Zum Schluss seilten sich vier Feuerwehrleute aus dem „brennenden“ Gebäude ab. 

Bei den hochsommerlichen Temperaturen war der Einsatz mit dem ungefähr 25 Kilogramm wiegenden Atemschutzgeräten auf dem Rücken schweißtreibend. Insgesamt waren über 60 Einsatzkräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Andreas Przewdzing an der Aktion beteiligt.

Nach der Übung nutzten die Zuschauer die Gelegenheit, die Fahrzeuge und moderne Einsatztechnik zu besichtigen, und die Brandschützer und Sanitäter beantworteten zahlreiche Fragen.

Alle zwei Jahre veranstaltet die Sachsenhäuser Feuerwehr zusammen mit dem Promedica-Rettungsdienst den Blaulichttag mit dem Ziel, ihre Einsatzkraft zu demonstrieren sowie Mitglieder und Nachwuchs zu werben. Unter den Zuschauern waren auch zahlreiche Nachwuchsbrandschützer aus den Kinderfeuerwehren der Waldecker Stadtteile, die reges Interesse für die Feuerwehrarbeit zeigten.

VON JÖRG SCHÜTTLER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare