Martin Kase übergibt Vorsitz nach zwölf Jahren im Amt

Waldeck: Martin Obst neuer Vorsitzender der Feuerwehr Sachsenhausen

Engagiert bei der Feuerwehr: Stadtbrandinspektor Jens Lahme, Wehrführer Carsten Seipel, der neue Vorsitzende Martin Obst und sein Amtsvorgänger Martin Kase mit Anja (von links) mit weiteren Akteure der Brandschützer und Ehrengästen. Foto: Obst/pr

Martin Obst ist neuer Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr und löst Martin Kase nach zwölfjähriger Amtszeit ab.

Waldeck-Sachsenhausen – Der neue Stellvertreter heißt Torben Kesting. Er übernahm das Amt von Dirk Müller, der in seine neue Funktion des stellvertretenden Wehrführers wechselte.

62 Einsätze im jahr 2019 für die Feuerwehr  Sachsenhausen

2019 wurden die 47 Einsatzkräften 62 Mal alarmiert (75 in 2018). Es waren vor allem kleinere technische Hilfeleistungseinsätze, Unwetter- und Brandeinsätze. Bei einem heftigen Unwetter im März gab es mehrere Einsätze an einem Tag, berichete Wehrführer Carsten Seipel in der jahreshauptversammlung. Unterstützung leistete die Wehr beim Brand einer Gartenhütte und eines mobilen Lüfters in Höringhausen.

25 Ausbildungsdienste absolviert

25 Ausbildungsdienste wurden absolviert, Nico Schäfer wurde für die meisten Teilnahmen geehrt. Teilweise fanden die Dienste im Viererzug zusammen mit den Feuerwehren aus Ober-Werbe, Nieder-Werbe und Höringhausen statt. Zusätzlich wurden in den Spezialeinheiten Absturzsicherung, Atemschutz und Führung Ausbildungseinheiten trainiert.

Mehrere Feuerwehrleute befördert

15 Feuerwehrleute nahmen an Seminaren und Lehrgängen teil. Anna Lena Müller und Lennart Spohr wurden in die Einsatzabteilung übernommen. Anna Lena Müller wurde zur Feuerwehrfrau und Alina Müller zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Jonas Kesting, Nico Schäfer, Maurice Dobes und Florian Pilger sind Oberfeuerwehrmänner. Matthias Sonneborn und Karl-Hermann Zölzer wechselten in die Alters- und Ehrenabteilung.

Erstmals nach langer Zeit wieder Stadtmeistertitel errungen

Die Wettkampfgruppe errang nach langer Zeit wieder einen Sieg bei den Stadtmeisterschaften. Im Programm standen ferner ein Maschinistenlehrgang des Kreises sowie ein Gerätewartetag für die gesamte Stadt Waldeck sowie Brandschutzerziehung unter Leitung von Ute Meyer und Luisa Wagener.

Ein neuer Mannschaftstransportwagen wurde in Dienst gestellt. Blaulichttag und eine Tagesfahrt nach Kassel mit Besichtigung der Flughafen-Feuerwehr Calden waren weitere Höhepunkte.

Musikzug mit 23 Auftritten

Von vielen Aktionen berichtete der Vorsitzende des Musikzuges, Arno Schwellenberg, darunter Auftritte beim Hoffest in Selbach, dem Battallionsfest der Schützengesellschaft in Sachsenhausen, beim Musikfest in Buchenberg und dem Feuerwehrfest in Ober-Werbe. 

28 Erwachsene und Jugendliche absolvierten 23 Auftritte und über 60 Übungsstunden. Ein Schnuppernachmittag für die Grundschüler wurde veranstaltet. Das Jahr klang mit einem gut besuchten Adventskonzert aus. Nachdem sich der Musikzug von Dirigent Theo Piskorz getrennt hatte, übernahm Frank Parlow die musikalische Leitung.

Feuerwehr zählt 288 Mitglieder

Auch im Feuerwehrverein gab es viele Termine, erinnerte Martin Kase in seinem letzten Jahresbericht, darunter die Ausrichtung des Pokalwettkampfes mit vielen Jugend- und Seniorenteams.

Die Feuerwehr hat zurzeit 288 Mitglieder. Ausführliche Informationen stehen im Internet unter www.feuerwehr-sachsenhausen.de. 

Löschfüchse und Jugendwehr mit vielen Aktivitäten

In der der Jahreshauptversammlung des Feuerwehr-Nachwuchses berichtete Maria Gaertner von 18 Mädchen und Jungen in der Kinderfeuerwehr und 182 Stunden für die Löschfüchse. Ein Kind wechselte in die Jugendwehr. 

Dort standen rund 44 Einträge im Dienstbuch, informierte Jugendwart Meik Schmidt. Die Mannschaft wurde Stadtmeister. Ein besonderes Erlebnis war die Teilnahme an einem internationalen Zeltlager in Österreich. 68 Gesamtstunden wurden geleistet, elf Tage waren die Jugendlichen auf Fahrt oder im Zeltlager. Beim Knotenwettkampf auf Stadtebene wurden die Sachsenhäuser Dritter

   red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare