Delegiertenversammlung in Freienhagen

Historische Gemeinschaft der Waldecker Schützen feiert im Februar 50-jähriges Jubiläum

Gut gelaunt das Jubiläum im Blick: Könige, Vorsitzende, Medaillenträger und Delegierte der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck bei der Delegiertenversammlung in Freienhagen. Foto: Conny Höhne

Die Historische Schützengemeinschaft Waldeck feiert am Samstag, 29. Februar, ihr 50-jähriges Jubiläum.

Freienhagen – Der Festreigen beginnt um 15 Uhr in der Landauer Festscheune. Vorsitzender Gerhard Drunk (Landau) stellte das Programm in der Delegiertenversammlung in der Freienhagener Festhalle vor.

1960 zur Unterstützung bei den historischen Freischießen zusammen geschlossen

Im Jahr 1960 haben sich die Schützengilden und -gesellschaften aus Korbach, Mengeringhausen, Mühlhausen und Twiste zu einer nachbarschaftlichen Zusammenarbeit und gegenseitigen Unterstützung bei der Durchführung ihrer historischen Freischießen zusammen geschlossen. Als weitere Mitglieder folgten die Gilden und Gesellschaften aus Landau, Lütersheim, Berndorf, Freienhagen und Rhoden.

Zur Sitzung in Freienhagen begrüßte Bernd Schröder erstmals in seiner Funktion als neuer Vorsitzender der gastgebenden Schützengilde die Könige, Vorsitzenden, Medaillenträger und Delegierten der Vereinigung. Für die Partnerinnen der Schützen war ein Damenprogramm mit Zaubereinlagen im benachbarten Café Wildwuchs vorbereitet.

18 Medaillenträger in der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck

Das Jahr 2019 verlief ruhig für die Historische Schützengemeinschaft mit ihren neun Gilden und Vereinen und rund 5000 Mitgliedern. 

Chronist Ernst Schäfer (Korbach) erinnerte unter anderem an das Jubiläumsfest in Rhoden, das die Schützengesellschaft anlässlich der Verleihung der Stadtrechte vor 775 Jahren organisiert hatte sowie an einen Schützenbiwak der Twister Schützen. „Das Manöver der Waldecker Kanoniere fand diesmal im westfälischen Ausland, in Dolberg statt.“ 

Beim Zwetschenkuchenessen in Korbach wurde an Hans Jürgen Jost die Waldeckische Schützenmedaille verliehen. „Damit gehören unserer Gemeinschaft nunmehr 18 Medaillenträger an“, sagte Schäfer.

Einladungen zu Festen in Lütersheim, Korbach und Rhoden

Für drei größere Feste in diesem Jahr wurden bereits Einladungen ausgesprochen. Kurt Gottmann machte auf das Schützen- und Heimatfest aufmerksam, das vom 30. Mai bis zum 1. Juni (Pfingsten) in Lütersheim gefeiert wird. Dort steigt zudem am 29./30. August das Fest „900 Jahre Lütersheim“. 

Holger Tent gab den Termin für das 240. Freischießen der Korbacher Pioniere 1377 bekannt: Vom 18. bis 22. Juni wird das Fest in der Kreisstadt gefeiert. 

Reinhold Holzer verwies auf das Historische Schützenfest in Rhoden, das vom 3. bis 6. Juli ausgerichtet wird.

Das traditionelle Zwetschenkuchenessen findet diesmal am 19. September im DGH Mühlhausen statt. Und die Delegiertenversammlung am 20. Januar 2021 richteten die Korbacher Schützen aus.

Im Anschluss an die Tagesordnung ließen sich die Schützen mit ihren Frauen ein gemeinsames Abendessen in der Stadthalle schmecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare