Konzert an Pfingstsonntag

Akkordeon-Orchester feiert in Höringhausen 50-jähriges Jubiläum

50 Jahre Akkordeon-Orchester: Die Instrumentalisten aus Höringhausen laden zum Jubiläumskonzert ins Bürgerhaus ein. Foto: Fingerhut/pr

Waldeck-Höringhausen – Das Akkordeon-Orchester feiert seinen 50. Geburtstag. Die Instrumentalisten laden am Pfingstsonntag, 9. Juni, um 19 Uhr zum Jubiläumskonzert ins Bürgerhaus ein.

Waldeck-Höringhausen – Das Akkordeon-Orchester feiert seinen 50. Geburtstag. Die Instrumentalisten laden am Pfingstsonntag, 9. Juni, um 19 Uhr zum Jubiläumskonzert ins Bürgerhaus ein.

1964 hatte ein kleine Schar von Kindern, die von Karin und Christian Schirmer das Akkordeonspiel beigebracht bekamen, ihren ersten Auftritt. Mit jedem Jahr wuchs die Zahl der Jungen und Mädchen, die von Karin Schirmer ausgebildet, Freude am Akkordeonspiel fanden. 1969 folgte der Beitritt zum Deutschen Harmonika-Verband, und aus der Harmonika-Spielgruppe wurde das Akkordeon-Orchester Höringhausen.

Hartmut Scharfe aus Goldhausen führte die Musiker in die Orchestermusik ein und dirigierte das Orchester über zehn Jahre lang. Danach übernahm Karin Schirmer die Leitung, die sie bis heute innehat. In den über 50 Jahren hat sie mit enormem persönlichen Einsatz mehreren hundert Kindern und Jugendlichen das Akkordeonspielen beigebracht. 1982 erfolgte die Gründung als gemeinnützig anerkannter Verein. Sigrun Henkelmann wurde Vorsitzende. In den 90-Jahren führte Schirmer einige junge Talente hin zu Wertungsspielen bei Landes-Wettbewerben und Deutschen Meisterschaften.

Das Orchester bestritt zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Muscialfahrten, Theaterbesuche und Vereinsfahrten bereicherten das Vereinsleben. Bei zahlreichen Kirchenkonzerten in der näheren Umgebung bewies das Orchester, dass auch die sakrale Musik auf dem Akkordeon begeistern kann.

Zwischenzeitlich musizierten über 100 Schüler und Erwachsene in drei Orchestern. Durch Umzug und demografischen Wandel hat sich die Spielerzahl inzwischen leider kontinuierlich reduziert. Doch der „harte Kern“ des Orchesters hält zusammen und hat weiterhin viel Freude bei den wöchentlichen Proben, die seit 2006 im eigenen Vereinsheim auf der Walme stattfinden. In zahlreichen Arbeitsstunden wurde das ehemalige Jugendheim renoviert und als Übungsraum, aber auch für gemütliche Treffen, eingerichtet. Seit 2017 führt ein Teamvorstand den Verein.

Beim Jubiläumskonzert am Pfingstsonntag lädt das Orchester zur musikalischen Zeitreise durch die letzten 50 Jahre ein. Auch ehemalige Spielerinnen, die zum Jubiläum teilweise aus der Ferne anreisen, greifen wieder in die Tasten. Der Musikverein Lelbach gestaltet das Programm mit. Ein Überraschungsauftritt rundet den Abend ab, der dann mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingt. Eintritt: 5 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare