Spaß an Kartenspiel und gemeinsamen Unternehmungen

"Fidele Jungs" in Höringhausen: Skat ist ihre Leidenschaft

Spaß beim Reizen und Stechen: Helmut Wagener, Peter Wolter, Rudi Schommer und Peter Sladczyk (von links) von den Skatfreunden „Fidele Jungs“. Foto: Jörg Schüttler

Waldeck-Höringhausen – „Wir haben immer viel Spaß beim Skatspiel“, sagen Rudi Schommer aus Höringhausen und Helmut Wagener aus Alraft. Seit 20 Jahren treffen sich die Skatfreunde „Fidele Jungs“ in einer gemütlichen und lustigen Runde zum Spiel.

Am 6. April 1999 kamen sie dazu im Höringhäuser Schützenhaus erstmals zusammen und beschlossen, dies öfters zu wiederholen. In den ersten Jahren waren auch Horst Pohlmann, Hermann König und Jürgen Hellwig dabei, die später ausstiegen. Dafür gesellten sich dann Peter Wolter aus Alraft und Peter Sladczyk aus Höringhausen zu den Skatfreunden. „Wir haben früher einmal im Monat gespielt, jetzt haben wir so einen Spaß daran, dass wir uns jede Woche treffen“, erläutert Helmut Wagener. Der Alrafter, der viele Jahre in der Bäckerei Plücker arbeitete, ist inzwischen Rentner und kann sich neben seinen Hobbies Motorradfahren und Wandern mehr den geselligen Annehmlichkeiten widmen.

Auch seine Mitspieler sind inzwischen beruflich kürzer getreten: Peter Wolter arbeitete als Bühnentechniker und ist nun häufig auf Flohmärkten anzutreffen, während Rudi Schommer als Lkw-Fahrer weit herumkam und Peter Sladczyk selbstständig war. Jeden Donnerstagabend treffen sie sich im Bürgerhaus. Da wird gereizt und gestochen. Anfangs war das Schützenhaus ihr Domizil, danach das Bürgerhaus, und dann für viele Jahre das Gasthaus „Rauchschwalbe“. Nachdem dies Weihnachten 2018 nach einem Brand geschlossen wurde, kehrten die Skatfreunde in das Bürgerhaus zurück.

Viel Spaß hatten die „Fidelen Jungs“ auch bei gemeinsamen Ausflügen. Wagener: „2004 sind wir in ein mongolisches Restaurant nach Warburg gefahren und haben dort bis in die frühen Morgenstunden gezockt. Zum Schluss haben wir die Karten nicht mehr erkannt.“

Auch ansonsten unternehmen die Freunde viel zusammen: Die Partnerin von Peter Wolters besitzt ein Ferienhaus auf der griechischen Insel Thassos, wo Helmut Wagener schon mehrfach zu Besuch war: „Mit den Motorrädern sind wir rund um die Insel gefahren. Und der fangfrische Fisch aus dem Meer schmeckt immer gut.“

Doch bedauert Wagener auch: „Es gibt heute immer weniger Leute, die Skat spielen.“ Und Rudi Schommer ergänzt: „Früher wurde in jeder Kneipe Skat gespielt.“ Den 20. Geburtstag ihrer geselligen Runde wollen die „Fidelen Jungs“ jedenfalls bei einem Essen mit ihren Ehefrauen feiern.

VON JÖRG SCHÜTTLER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare