Mit Hammer und Akkuschrauber:

Höringhäuser Mädchen und Jungen der Grundschule bauen mit dem NABU Nistkästen

Stolz aufs Werk: die Mädchen und Jungen der Klasse drei. Foto: Nicole Lamm/pr

Höringhausen – NABU-Mitglieder haben mit mit Drittklässlern der Grundschule im Ort neue Nistkästen für Meise, Spatz und Co gebaut.

Friedhelm Fingerhut, Manfred Schulze und Almut Rohde übernahmen die fachkundige Anleitung. Die Mädchen und Jungen machten sich mit mit einem Hammer im Gepäck auf den Weg zur Werkstatt von Familie Fingerhut gemacht. Nach einer Stunde konzentrierter Arbeit mit Hammer und Akkuschrauber war es geschafft und jedes Kind nahm seinen eigenen Nistkasten mit nach Hause nehmen. So leisten sie im eigenen Garten einen kleinen Beitrag zum Vogelschutz. Die Materialkosten wurden wie in jedem Jahr vom NABU Höringhausen übernommen.

Weiterhin lädt der NABU Höringhausen alle Mitglieder und Interessierten für Sonntag, 7. April , zu einer naturkundlichen Wanderung durch die Streithecke/Vogelhecke, an der Sandgrube entlang zum Lindengrund ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Denkmal. Unterwegs ist eine kleine Rast mit Kaffee und Kuchen geplant. -red-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare