Feuerwehreinsatz dauert eine Stunde

Kaminbrand durch Glanzruß in Waldeck-Sachsenhausen

Feuerwehrmann mit Leiter am Schornstein eines Wohnhauses
+
In Brand geraten: dieser Kaminschornstein.

Zu einem Kaminbrand rückte die Feuerwehr am Montag gegen 18.40 Uhr aus. 23 Einsatzkräfte bekamen das Feuer rasch in den Griff.

Sachsenhausen – Der gesamte Einsatz „Am Oberen Tor“ unter Leitung von Bernd Schäfer und unter Verwendung von vier Feuerwehrfahrzeugen erstreckte sich über rund eine Stunde. Die beiden Bewohner des Hauses hatten das Feuer selbst bemerkt, die Notrufnummer 112 gewählt und waren unverletzt aus dem Gebäude gelangt.

Ursache des Feuers war nach ersten Erkenntnissen das Entzünden von so genanntem „Glanzruß“ im Schornstein. Er entsteht, wenn Holz zu unvollständig verbrennt und sich der Ruß im Inneren etwa des Schornsteins ablagert. Ihm vorbeugen lässt sich durch das Verbrennen von Holz mit möglichst geringer Restfeuchte unter 20 Prozent, ausreichender Zufuhr von Verbrennungsluft und Verwenden nicht zu großer Holzscheite. (su)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion