100 Flüchtlinge leben aktuell in Waldeck

Mauser noch nicht bestätigt

Waldeck. Ehrenamtliche Helfer und städtische Mitarbeiter leisten bei der Unterbringung der Flüchtlinge erstklassige Arbeit.

Das betonte Bürgermeister Jörg Feldmann in der Stadtverordnetenversammlung im DGH in Netze. Rund 100 Asylbewerber leben aktuell in Waldeck. 

Eine Entscheidung über die ehemaligen Mauser-Werke als mögliche Erstaufnahmeeinrichtung des Landes  liege noch nicht vor. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare