Chinesischer Geschäftsmann plant Möbel- und Pilzproduktion

Neue Pläne für Mauser

+
Bis auf ein Reifenlager noch im Dornröschenschlaf: das frühere Mauser-Werk in Waldeck.

Waldeck. Es tut sich was im ehemaligen Mauser-Werk Waldeck an der Bundesstraße 485.

Der chinesische Geschäftsmann Ma Tinghui aus Horbit hat vor knapp zwei Jahren den 130 000 Quadratmeter großen Werkskomplex übernommen und plant dort neben der Vermarktung von Lager- und Büroflächen nun auch die Einrichtung von zunächst zwei Produktionsbetrieben für Möbel und Pilze. (sch) Mehr lesen Sie in der Printausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare