Jahreshauptversammlung des TSV Freienhagen

Neue Spielgemeinschaft und höhere Beitrage

+
Es gab auch etliche Ehrungen beim TSV Freienhagen.

Der TSV Freienhagen bemüht sich um frisches Blut für die Vereinsarbeit, berichtete Vorsitzender Dr. Harald Schaaf bei der Jahreshauptversammlung. Markus Brand und Dirk Fisseler als stellvertretende Kassierer und Mark Walter , die auch in anderen Vereinen mitarbeiteten, hätten sich bereit erklärt, den Vorstand von 2016 an zu unterstützen.

Walter, Fisseler und Laura Henry wurden zum Festausschuss gewählt. Der Kauf neuer Turnmatten für die Seniorengymnastik und neuer Geräte für die Kinderabteilung markierten den Beginn von Investitionen in die Felder Reha-Sport und Gymnastik. Der Kinder- und Jugendarbeit gelte weiterhin das Hauptaugenmerk des Vereins. Die seit 1999 bestehende Fußballspielgemeinschaft mit dem TSV Netze ist aufgelöst. Statt dessen bilden die Freienhagener eine SG mit dem TSV Sachsenhausen, was Ausgaben utner anderem bei den neuen Trikotsätzen nach sich zog. Obwohl der TSV Freienhagen mannigfaltig durch Sponsoren unterstützt werde, müssten die Beiträge 2016 steigen. Die Beiträge liegen laut Versammlungsbeschluss künftig bei 35 Euro pro Erwachsenem im Erwerbsalter, 25 Euro pro Kind, 25 Euro pro Rentner und 65 Euro pro Familie. Auch sportlich muss der Verein den Umbruch verkraften, weil etliche Spieler gewechselt sind, berichtete Schaaf. (r)

Mehr in der morgigen Printausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare