Unterhaltungsprogramm bis in den August hinein

Rock am Edersee: Musik und Comedy im Sternenzelt der Kirche im Grünen

Neil Young Imitator trifft Rockröhre: Die Bank Kindler & Young heizte dem Publikum im Sternenzelt der Kirche im Grünen mit gern gehörten Hits tüchtig ein. Fotos: Jörg Schüttler

WALDECK-SCHEID. Bis zum 12. August bietet die Kirche Unterwegs in Zusammenarbeit mit der Edersee Touristic ein buntes Ferienprogramm an.

Auf eine musikalische Reise in die 60er und 70er Jahre entführten die Musiker der Band Kindler & Young ihr Publikum bei einem Konzert auf der Halbinsel Scheid.

Die sechs Musiker präsentierten ihr weitgefächertes Repertoire unter dem Motto „Neil Young Imitator trifft Rockröhre“ vor über 200 Zuhörern im Sternenzelt der Kirche im Grünen.

Die Band, bestehend aus Kirsten Kindler (Gesang), Michael Young (Gitarre und Gesang), Fabian Bohne (Gitarre, Liedgitarre), Ronja Bohlander (Cello) Claus Kramer (Schlagzeug) und Peter Klier (Bass) spielt seit 2017 in dieser Formation. Seit über 25 Jahren ist Michael Young als Neil Young Cover Interpret aktiv und hatte bereits zahlreiche Auftritte rund um den Edersee.

Am Samstag Auftritt im Fürstental

Mit ihrer voluminösen und rockigen Stimme ergänzt Kirsten Kindler das Programm, das auch bekannte Songs von Creedence Clearwater Revival (CCR), Barkley James Harvest, Rod Steward, Eric Clapton und Marius Müller-Westernhagen sowie zahlreichen anderen Musikern umfasst. Mit dem Bee-Gees-Hit „Massachusetts“ begaben sich die Zuhörer auf eine emotionale Reise in den Osten der Vereinigten Staaten, während mit dem Song von Neil Young „Rockin‘in the Free World“ die Regierung von Präsident George Bush kritisiert wurde. Weitere Titel im Sternenzelt waren unter anderem „Proud Mary“ (CCR), „Have you ever seen the rain (CCR), „Love Somebody“ (Bee Gees) und „Wieder hier“ von Marius Müller-Westernhagen.

Ihre nächsten Auftritte haben die Musiker von „Kindler & Young“ am Samstag, 28. Juli, auf dem Campingplatz Fürstental und am 10. August in der Rockbar in Reinhardshausen. Für das kulinarische Wohl der zahlreichen Besucher war wie immer am Freitagabend bei Musik und Kleinkunst im Sternenzelt auf Scheid bestens gesorgt. 

Im Sternenzelt der Kirche im Grünen auf Scheid gibt es an folgenden Freitagabenden jeweils ab 20 Uhr noch mehr Musik und Kleinkunst: 

27. Juli: Hironimus: Bunt gemischtes und abwechslungsreiches artistisches Comedyprogramm.

 3. August: Edwin Kimmler: Programm: Ein Mann, wie ein musikalischer Orkan. 

10. August: Offene Bühne unter Leitung von Bill Sauer. 

Jeden Dienstag findet jeweils um 19 Uhr Kinderkino statt und mittwochs wird ab 19 Uhr bei Lagerfeuer und Stockbrot gegrillt. Die Feriengottesdienste im Sternenzelt sind noch bis einschließlich 12. August jeden Sonntag um 10.30 Uhr.

Von Jörg Schüttler 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare