Von Waldeck nach „Malle“: Ex-Kommunalpolitiker Marco Haselböck singt jetzt im Bierkönig

+
Singt jetzt am Ballermann: Marco Haselböck.

Waldeck/Lohfelden. Früher wollte Marco Haselböck Bürgermeister werden, das hat nicht geklappt. Dafür schafft er nun etwas, was noch keinem Nordhessen gelungen ist. Der 40-Jährige aus Lohfelden zieht in kein Rathaus ein, aber er wird als Sänger Jon Aaron am 21. April im legendären Bierkönig am Ballermann auf Mallorca auftreten.

Für Party-Sänger wie Aaron ist die Freiluft-Disko auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel das, was das Willy-Brandt-Haus für Sozialdemokraten ist. „Jeder, der in der Szene Musik macht, will dort auf der Bühne stehen“, sagt Haselböck, der 2013 als Bürgermeister-Kandidat in der SPD-Hochburg Espenau ebenso gescheitert war wie ein Jahr zuvor in Waldeck.

Aus der Politik hat er sich längst verabschiedet, sogar aus der SPD ist er ausgetreten. Die Botschaft, die er mit seiner neuen Single beim Saisonstart im Bierkönig verbreiten will, ist jedoch klarer als die der zuletzt zerstrittenen Genossen in Berlin. Sein Lied heißt „Halbbesoffen ist Geldverschwendung.“

Zur Melodie des 80er-Jahre Hits „Beds Are Burning“ der australischen Band Midnight Oil singt Aaron: „Meinen Namen weiß ich nicht mehr, bin blauer als das Mittelmeer. Da geht noch was, da geht noch mehr. Wir saufen heute den Laden leer.“

Im wirklichen Leben ist Haselböck, der früher Keyboarder bei der heimischen Schlagerband Kolibris war, auf dem Lohfeldener Ordnungsamt für Gefahrgut zuständig. Damit ist jedoch weder hochprozentiger Alkohol noch Party-Musik gemeint. Er kümmert sich um Substanzen wie Propangas.

Explosiv geht es auch im Bierkönig zu. „Dort ist das härteste Publikum der Welt zu Hause“, weiß Haselböck, der sich seinen Künstlernamen in Anlehnung an Elvis Aaron Presley gegeben hat. Als sich dort vor einem Jahr TV-Star Silvia Wollny als Sängerin versuchte, warf das Publikum Eiswürfel nach ihr. Manchmal fliegen sogar Biergläser.

Vor 4000 Besuchern im Bierkönig

Wer es hier schafft, ist ein Ballermann-Star. Wer von der Bühne gebuht wird, dessen Karriere ist erst einmal vorbei. Das weiß auch Haselböck, der von einem festen Engagement im Bierkönig träumt: „Es wäre das Größte für mich, wenn ich jedes zweite Wochenende hier auftreten könnte.“

Dafür muss er den 4000 Besucher fassenden Laden erst einmal am 21. April zum Kochen bringen. Neben Aaron treten Szene-Größen wie Anna-Maria Zimmermann und Ex-Porno-Sternchen Melanie Müller auf. Neben seiner neuen Single wird er auch sein bisher erfolgreichstes Stück „Lebenslanges Freibier“ singen. In seinen Liedern, für die Haselböck mit professionellen Songwritern gearbeitet hat, geht es meist um Alkohol, Feiern und Liebe. Die nächste Single, die im Mai erscheint, trägt den Titel: „Zu dir oder zu mir?“

Eine andere Frage beschäftigt Haselböck noch mehr: Seine Lebensgefährtin erwartet Nachwuchs. Das Baby könnte just am 21. April auf die Welt kommen. Noch weiß Haselböck nicht, was er in dem Fall machen soll. Denn nüchtern betrachtet: So eine Chance wie im Bierkönig bekommt man nur einmal im Leben. 

(Von Matthias Lohr)

Der Auftritt von Jon Aaron am 21. April (21 Uhr) wird auf Ballermann TV übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare