Ausstellung mit Bildern von Biruk Mengistu Kebede im Luther-Haus

Warten auf die Abschiebung

+
Pfarrerin Rau mit Kebede.

Im Wildunger Martin-Luther-Haus wurde am Samstagnachmittag eine Ausstellung mit Bildern und politischen Karikaturen des äthiopischen Künstlers Biruk Megistu Kebede eröffnet, der seit zwei Jahren in Bad Wildungen lebt.

Sein Asylantrag wurde abgelehnt. Er hält sich „geduldet“ in Bad Wildungen auf und wartet auf seine Abschiebung. Inzwischen hat er viele Freunde gefunden, die ihm dabei helfen wollen, diese Abschiebung zu verhindern. (szl)

Mehr in der morgigen Printausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare