Team des Bürgercafés spendet Erlös

Zwei Sitzbänke als Geschenk für die Netzer Dorfgemeinschaft

Platz genommen auf dem Präsent: Das Team des Bürgercafés in Netze spendierte Sitzbänke für die Dorfgemeinschaft. Foto: pr

Waldeck-Netze. Zur Anschubfinanzierung der 800-Jahr-Feier wurde in Netze ein Bürgercafé ins Leben gerufen, inzwischen ist es fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des Waldecker Stadtteils.

Vom Erlös der Kaffee-Nachmittage spendete das Café-Team zwei Sitzbänke für den Balkon der Alten Schule.

In 2014 gingen die Planungen für das Dorfjubiläum im Jahr 2016 in die heiße Phase. Vielen geplante Programmpunkte galt es zu finanzieren. Spontan erklärten sich einige Netzerinnen dazu bereit, bis zum großen Fest einmal monatlich ein „Bürgercafé“ auszurichten und den Erlös zugunsten der Dorfjubiläums zu spenden.

Schnell sprach sich die Qualität der selbst gebackenen und gespendeten Kuchen, aber auch das gemütliche Ambiente in der Alten Schule herum, so dass regelmäßig 40 bis 60 Gäste aus Netze, aber auch aus den Nachbardörfern am Bürgercafé teilnahmen. 

Nach dem Festreigen regten Mitbürger an, das gesellige Beisammensein auch weiterhin zu pflegen. Es fanden sich schnell 14 Frauen, die bereit waren, regelmäßig das Café auszurichten, Kuchen zu spenden und die Alte Schule einmal im Monat für das Ereignis herzurichten. Seither gehört das Bürgercafé zum dörflichen Leben dazu. Gern nutzen auch ehemalige Netzer die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen einen kleinen Plausch zu halten. 

Einnahmen sollen in Netze bleiben

Die Initiatorinnen haben beschlossen, die Einnahmen für Anschaffungen zu nutzen, die der Dorfgemeinschaft zugute kommen. So wurden kürzlich zwei massive Holzbänke bei der ortsansässigen Schreinerei in Auftrag gegeben, um künftig feste Sitzgelegenheiten auf dem Balkon der Alten Schule bieten zu können. Dieser Tage wurden die Bänke installiert und den Netzern im Rahmen eines Bürgercafés offiziell übergeben.

Für Schallschutz und Akustik in Alter Schule

Für den künftigen Einsatz von Spendengeldern haben die rührigen Ausrichterinnen der Kaffeetafel schon einige Idee. Ganz oben auf der Wunschliste stehen Schallschutzmaterialien in der Alten Schule, um die Akustikprobleme im Veranstaltungsraum in den Griff zu bekommen. Der Ortsbeirat und die Netzer Bürger danken den Organisatorinnen für ihr großes Engagement. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare