Sparkasse fördert Talente im Bereich des nordischen Skisports

3500 Euro für Eliteschule

+
Scheckübergabe: Unser Bild zeigt von links nach rechts Vorstandsvorsitzenden Michael Bott, den Sportdirektor des HSV und WSV, Jochen Behle, Lehrer-Trainer Michael Schulenberg, Schulleiterin Barbara Pavlu und den Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle, Holger Schmidt. Foto: Ulrike Schiefner

Willingen. Vorweihnachtliche Bescherung für die Eliteschule des Sports: Michael Bott, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, überreichte am Mittwoch einen Scheck in Höhe von 3500 Euro an die Leiterin der Uplandschule, Barbara Pavlu.

Bundesweit gibt es 43 Eliteschulen des Sports. Seit 2009 gehört die UPS dazu. Die Sparkassen-Finanzgruppe trägt seit Jahren durch die gezielte Nachwuchsförderung systematisch dazu bei, Talente zu sichten, sie für den Leistungssport zu gewinnen und fit zu machen für die erfolgreiche Teilnahme an internationalen Wettbewerben, aber auch für die Zeit danach.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Donnerstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare