Heimische Kombo Frontline als Vorband

AC/DC-Coverband rockt in der Usselner Schützenhalle

+
Rocken in der altehrwürdigen Schützenhalle: Die „Ballbreakers“ spielen in Usseln.

Willingen-Usseln. Die "Ballbreakers" heizen im November mit den Klängen der Rock-Legenden von AC/DC in der Schützenhalle ein. Der Vorverkauft läuft schon.

Die Usselner Schützenhalle war schon für vieles ein Schauplatz: Blasmusik, Volksmusik, Kabarett und Comedy, zum 100. Hallengeburtstag sogar die Spider-Murphy Gang aus München. Nun haben sich die Verantwortlichen der Schützengesellschaft Usseln etwas Neues einfallen lassen: Sie haben die „Ballbreakers“ gewonnen, „eine der – wenn nicht die – beste AC/DC-Coverband des Kontinents“. 

Der Vorverkauf für das Konzert am 9. November hat begonnen, die Waldeckische Landeszeitung ist Partner der Schützengesellschaft. 

Die Band sei geradezu „peinlich genau am Original“: Nicht nur die Aufmachung der Musiker, auch Sound, Licht, Riffs, Typen und Show seien so dicht am Original, dass Konzertgäste sich sofort zurück zu einem der legendären Konzerte der schottisch/australischen Superstars versetzt fühlten. 

Für die Show wird eigens eine riesige Bühne in der Schützenhalle aufgebaut, denn Licht und Ton sollen wie beim Original Top sein. Originalequipment und eine Mischung aus eigenen Gimmicks und Einlagen sollen eine AC/CD-Show garantieren, wie sie von keiner anderen Coverband geboten werde: „Messerscharfe Gitarrenriffs, stampfende Beats und Vocals direkt aus der Hölle!“ 

Stücke wie „Highway to Hell“, „Hells Bells“, „T.N.T.“ oder „Let there be Rock“ sind weltweite Hits und gehören natürlich zur Show, genauso wie die Kanonen, die bei „For those about to Rock“ meist das Showfinale die letzten Donnerschläge setzen. 

Heimische Band Frontline bringt Gäste für AC/DC-Coverband in Fahrt

Die Besucher in Fahrt versetzt zuerst die einheimische Band „Frontline“. Internationaler wie deutscher Punk und Rock von den Ramones über die Toten Hosen bis zu den Ärzten zählt zum Repertoire der Musiker aus dem Upland und Twistetal, die im vergangenen Herbst nach mehrjähriger Pause ein umjubeltes Comeback feierten. 

Wer nach der anschließenden AC/DC-Show noch nicht genug hat: die legendären „Höllen“-DJs Cliff und Pancho legen noch bis in die Morgenstunden auf. 

Das Konzert steigt am Samstag, 9. November, ab 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 19 Euro. Tickets gibt es bei der WLZ (Telefon 05631/560205) und ihren Partneragenturen, bei den Tourist-Infos Usseln (Telefon 05632/5202) und Willingen (Telefon 05632/96944353), der Touristik-Gesellschaft Medebach (Telefon 02982/9218610) und Brilon Wirtschaft und Tourismus (Telefon 02961/96990) sowie online auf www.sg-usseln.de/tickets. (red/wf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare