Siebte Klassen der Uplandschule verbringen abwechslungsreiche Skiwoche im Lungau

Alpiner Spaß in Österreich

Willingen. 52 Siebtklässler der Willinger Uplandschule verbrachten eine abwechslungs- und erlebnisreiche Skiwoche in St. Michael. Der Ort liegt im südlichen Salzburger Land, und zwar im Herzen des Biosphärenparks Lungau. Er stellte ein neues Ziel dar, nachdem in den vergangenen Jahren mehrmals Schruns im Montafon angefahren wurde.

Die Jugendlichen wurden von sieben Lehrern und Betreuern begleitet: von den drei Klassenlehrern Birgit Schütz, Sabrina Tusch und Lars Wiegand, Ulrich Rehbein, in dessen Händen in bewährter Weise die Leitung lag, Gabriele Englberger sowie den beiden Skiinstruktoren Dr. Dirk Bender und Frank Kotthaus, die die Uplandschule schon seit Jahren unterstützen und denen ein besonderer Dank galt.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Donnerstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare