Viele Besucher bummeln an den Ständen

Aussteller zeigen bei Weihnachtsmarkt in Rattlar viel Kreativität

Adventsdekorationen: Conny Frey-Borkens (l.) und Monika Wilke setzten auf Naturmaterialien. Fotos: Natalie Rummel

WILLINGEN-RATTLAR. Wenn die erste Kerze des Adventskranzes brennt, dann erstrahlen in der Rattlarer Gemeindehalle Kerzen und Lichterketten.

 Beim Weihnachtsmarkt des Männergesangvereins nahmen Gäste aller Generationen am Sonntag rund um den Weihnachtsbaum Platz, bummelten gemütlich an den Verkaufsständen entlang und genossen das Bühnenprogramm.

„Fröhliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte froher Schall “: Die Zeilen dieses Weihnachtsklassikers, die sowohl die Rattlarer Sänger als auch die Bläser des Usselner Posaunenchores zum Besten gaben, waren an diesem Nachmittag Programm.

Die kleinen Engel des Willinger Kindergartens standen erstmals auf der Hallenbühne. Sie begeisterten die Besucher mit einem Zumba-Tanz, einen Gedicht und Bewegungsliedern, die den Nikolaus mit seinem großen Sack voller kleiner Geschenke anlockten. Eine Bastelecke rundet das Angebot für die kleinen Gäste ab.

Weihnachten lag auch kulinarisch in der Luft. Ob Schlachteessen, herzhafte Speisen oder selbst gebackene Kuchen – in Rattlar bleiben keine Wünsche offen. Die liebevoll hergerichteten Verkaufsstände luden zum Bummeln ein. Auf nur wenigen Quadratmetern boten die Aussteller ein vielfältiges Angebot. Einige von ihnen kommen alle Jahre wieder gern nach Rattlar.

Vielfältige Geschenkideen

„Der Markt ist eine gute Werbung“, berichtete Dorothee Wilhelm. Die Adorferin näht und bestickt ganz nach Kundenwunsch, zum Beispiel Nikolausstiefel, Körnerkissen und Stoff-Tannenbäume.

Gleich nebenan bot Kerstin Schmelter aus Ottlar schöne Geschenke aus Papier wie den „Adventskalender to go“. Handgemachte Karten für besondere Weihnachtsgrüße gab es bei Maria Schalk (Schwalefeld) und Honigprodukte aller Art bei Familie Biederbick (Ottlar). 

Individuellen Edelsteinschmuck kreiert Manuela Reuter (Hesborn). Premiere beim Markt des MGV feierten zwei Damen-Duos: Monika Wilke (Eimelrod) und Conny Frey-Borkens (Dormagen) präsentierten aus Naturmaterialen wie Rinde, Moos und Zapfen hübsche Adventsdekorationen. Einen Stand teilten sich auch Birgit Vogel und Ines Bärenfänger-Lohmar. Die Schwalefelderin zeigte gehäkelten Christbaumschmuck und niedliche Weihnachtsfiguren. Die Eimelroderin hatte selbst genähte Geschenke wie Taschen, Geldbörsen und Kuscheltiere mitgebracht.

Gewinnen bei Tombola 

Geschenke verteilte nicht nur der Nikolaus, sondern auch der Gesangverein: In diesem Jahr unterstützen die Sänger mit einem Teil des Erlöses die Vorbereitungen für die 850-Jahrfeier, die am 17. Juni gefeiert wird. Bei ihrer Tombola verlosten sie rund 250 Gewinne. Im Namen des Vereins bedankte sich Christian Leithäuser bei allen Sponsoren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare