Upländer Feuerwehren: 2015 insgesamt 95 Einsätze – „Ohne Ehrenamt wäre das nicht bezahlbar“

Dank, Respekt und Hochachtung

+
Mit Auszeichnungen und Anerkennungsprämien wurde der langjährige Einsatz zahlreicher Willinger Feuerwehrkameraden gewürdigt. Auch die Hessischen Feuerwehrleistungsabzeichen wurden im feierlichen Rahmen verliehen. Unser Bild zeigt die Geehrten mit dem stellvertretenden Kreisbrandinspektor Bernd Berghöfer (ganz links) und Bürgermeister Thomas Trachte (rechts).

Willingen. Respekt für die Leistungen, die die Aktiven der Willinger Feuerwehren im vergangenen Jahr erbracht haben, zollte Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl seinen Feuerwehrmännern und -frauen. Diese waren zu 95 Brand-, Hilfeleistungs- sowie weiteren Einsätzen ausgerückt.

Auch beim Weltcup-Skispringen waren die Brandschützer aus allen Ortsteilen vor Ort. Summiert ergebe das eine Gesamtzahl von 1472 Einsatzstunden, gab Querl bei der Jahreshauptversammlung im Haus des Gastes bekannt. Nicht dazugerechnet die unzähligen Stunden, die von den 227 Männern und zwölf Frauen der Einsatzabteilungen in Übungen, Lehrgänge, Jugendarbeit und weiteres investiert wurde und wird. (sim)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare