Friedrich Engelbracht sichert sich die Ehrenscheibe

Eric Heidt ist neuer Burschenkönig in Usseln

+
Ein spannender Wettkampf brachte die Entscheidung: Eric Heidt ist neuer Burschenkönig von Usseln.

Willingen-Usseln – Eric Heidt ist neuer Burschenkönig von Usseln. Nach einem äußerst spannenden Wettkampf unter fünf Finalisten schoss er die entscheidende Kugel, die den hartnäckigen Vogel endlich zum Absturz brachte. Heidt übernimmt die Königskette von Jan Carl Schulze, Burschenkönig 2018/19.

Über eine halbe Stunde lang befand sich der Adler in dramatischer Schräglage und hielt sich trotz ständiger Treffer auf der Stange. Für Belustigung sorgten vorzeitige Jubelrufe der Musiker beim Publikum an der Lohwaldschanze. Darunter befanden sich mehrere Vorsitzende und Majestäten aus den befreundeten Schützengesellschaften des Umlandes. Die Hallenberger „Irrsinnig groß – Die kleine Blasmusik“ waren zum ersten Mal bei den Usselner Schützen, begeisterten mit Polkas und Märschen, verfolgten das Geschehen und spielten rechtzeitig dramatischen Trommelwirbel ein.

Die Ehrenscheibe sicherte sich Friedrich Engelbracht.

Begonnen hatte das Wettschießen mit dem Abtrennen der Insignien vom Körper des hölzernen Greifvogels. Da waren es noch 15 Burschen, die je drei Schuss auf die kleinen Hoheitszeichen abgaben. Hauptmann Markus Schmitz moderierte das Geschehen in gewohnt flotter Art. Recht schnell löste Jannis Birkenhauer die Krone ab, Pascal Wäscher sicherte sich den Reichsapfel und kurz darauf fiel das Zepter nach dem Schuss von Chris Pohlmann.

Danach präsentierte Schützengesellschafts-Vorsitzender Ralf Heine die Ehrenscheibe für das Schießen der ehemaligen Usselner Könige, die der amtierende König, Thomas Schulze, gestiftet hatte. Eröffnet wurde dieser Wettstreit vom dienstältesten anwesenden Ex-König, Lothar Kesper, der im Jahr 1969 die Königswürde errungen hatte. Kesper hatte den drittbesten Treffer auf die Holzscheibe mit aufgemaltem Rothirsch. Sebastian Vogel, Schützenkönig von 2012/13, verursachte das zweitnächste Loch in der Scheibe. Die Kugel von Polizeioberkommissar Friedrich Engelbracht, Schützenkönig 2016/17, saß schließlich am präzisesten im Ziel der 18 Meter entfernten Scheibe.

Jetzt freuen sich die Usselner auf das Schützenfest am letzten Juli-Wochenende. Von Freitag bis Sonntag gibt es Festzüge, Tanzgelegenheiten und einen Vergnügungspark an der Schützenhalle. (ugy)

Fotos: Burschenkönigsschießen in Usseln

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare