Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Georgy vertritt die Uplandschule beim Kreisentscheid

+
Ehrung der Vorleser: Maximilian Veit Mende, Tom Schmitz, Schulsiegerin Georgy Langer und Lukas Werb gemeinsam mit Dr. Thorsten Vahl und Schulleiterin Barbara Pavlu.

Willingen. Georgy Langer ist nicht nur ein wintersportliches Talent, sondern hat sich jetzt auch in einer ganz anderen Disziplin durchgesetzt: Die Korbacherin, die die Gymnasialklasse G6b der Willinger Uplandschule besucht, errang das beste Ergebnis beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen und vertritt die UPS beim Kreisentscheid.

Schulleiterin Barbara Pavlu und Studienrat Dr. Thorsten Vahl, der maßgeblich an der Organisation beteiligt war, ehrten am Freitag die Schulsiegerin und die Klassensieger. In der Gymnasialklasse G6a hatte Tabea Biedermann (Usseln) die Nase vorn vor Tom Schmitz (ebenfalls Usseln). Bei den Realschülern überzeugten Lukas Werb, Brilon (Klasse H/R6a) und Maximilian Veit Mende, Schwalefeld (Klasse H/R6b) die Jury, bei den Hauptschülern setzte sich Elvedin Shaka, Willingen (Klasse H/R6b) durch. Die Jugendlichen lasen jeweils einen selbst ausgesuchten und einen unbekannten Text vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare