Teile der Ortsnetze 05631 und 05632 gestört

Glasfaserkabel repariert: Netzausfall in Teilen von Korbach und Willingen ist beendet

Mehrere Transporter auf einer Strape
+
Bei dem Netzausfall in Teilen von Korbach und Willingen mussten die Techniker eine defekte Kabelmuffe ausgraben und ersetzen. 

Zu einem Netzausfall in Teilen von Korbach und Willingen kam es am Freitag, 22.01.2021: Techniker der Telekom konnten das beschädigte Glasfaserkabel jedoch schnell aufspüren.

Update vom Sonntag, 24.01.2021, um 14.45 Uhr: Die Störung der Ortsnetze in Willingen und Korbach am Freitag, 22.01.2021 ist von den Technikern der Telekom schnell wieder behoben. Wie ein Mitarbeiter bestätigte, sei das Netz am gleichen Tag um 19.30 Uhr wieder hergestellt gewesen.

Offenbar sollten an der betroffenen Stelle Leitplanken installiert werden. Bei den Arbeiten wurde wohl ein Pfosten in die Erde gerammt und dabei das Glasfaserkabel unwissentlich beschädigt und aus der Kabelmuffe gezogen.

Netzausfall in Korbach und Willigen: Kabelmuffe beschädigt

Update am Freitag, 22.01.2021, um 16.46 Uhr: Die Schadensstelle wurde im Bereich Rhena, Upländer Straße, lokalisiert, erklärt Peter Kespohl. Es werde mit Hochdruck gearbeitet: Die defekte Kabelmuffe sei freigegraben, die Schadstelle konnte eingemessen werden und wird aktuell freigelegt, danach muss noch eine Montagegrube hergestellt werden, damit das Kabel getauscht werden kann. (red)

Die Techniker der Firma MK-Systems wurden von der Telekom zur Reparatur des Glasfaserkabels geschickt.

Erstmeldung vom Freitag, 22.01.2021 um 13.18 Uhr: Korbach/Willingen - Aufgrund einer Beschädigung des Telekom-Glasfaserkabels sind seit Freitagvormittag Teile der Ortsnetze 05631 und 05632 ohne Funktion.

Techniker seien bereits auf dem Weg, um die Schadenstelle zu lokalisieren, teilte Peter Kespohl, Sprecher der Deutschen Telekom, auf Nachfrage unserer Zeitung mit. „Wenn wir wissen was und wie viel zerstört worden ist , können wir auch eine Abschätzung abgeben, wann die Störung behoben sein wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare