Programm am Sonntag mit Naturspielen, Rudelsingen und Themenwanderungen

Hochheidetag auf dem Pön

+
Seltene Natur-Perle: Der Kahle Pön ist Sonntag Schauplatz des Hochheidetags.

Willingen-Usseln. Ein violett funkelnder Heidekraut-Teppich, bizarre Bäume und Sträucher: Im Sommer ist die Hochheide auf dem Dach des Sauerlandes am schönsten.

Die farbenprächtige Landschaft lädt zum Verweilen ein, Preisel- und Heidelbeeren versprechen Genüsse. Gleich zwei dieser seltenen, geschützten Bergheiden stehen beim Hochheidetag in Winterberg am 4. und in Usseln am 5. August im Fokus.

Der Upländer Teil des Tages findet am Sonntag auf dem Kahlen Pön bei Usseln statt: Zeitig um 9 Uhr beginnt eine Wanderung zur Hochheide mit vielen Ausblicken. Parallel starten Gruppen am Besucherzentrum Willingen und nahe der Niedersfelder Hochheidehütte. Bei der Ankunft an der Graf-Stolberg-Hütte in Usseln können die Teilnehmer sich ab etwa 10.30 Uhr bei einem kräftigen Frühstück stärken.

Stände nahe der Hütte

Rund um die Hütte läuft ein Programm: Kinder basteln kleine Wollschafe - ihre lebendigen Vorbilder sind nämlich die natürlichen „Landschaftspfleger“ auf der Hochheide. Auch die Rollende Waldschule ist dabei und der Lehrbienenstand informiert darüber, wie sich das Insektensterben stoppen lässt.

Beliebt ist das Rudelsingen: In freier Natur soll der improvisierte „Chor“ besonders ergreifend klingen. Eindruck macht auch ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst mit Pfarrerin Gisela Grundmann am Rande der Heide.

Im Anschluss schwärmen die Wanderer zu unterschiedlichen geführten Thementouren aus. Benedikt Wrede von der Biostation HSK bietet eine Bergheidenführung an, Naturlandschaftsführer Horst Frese aus Düdinghausen wird die Geschichte der Hochheiden erklären und erwandern. Außerdem wird es auch eine Gesundheitswanderung geben. Im Anschluss gibt es Kaffeeklatsch, bevor sich dann alle auf den Rückweg machen.

Das Hochheideprogramm ist mit Ausnahme der Speisen und Getränke kostenfrei.

Programm in Winterberg

Auf dem Kahlen Asten geht es am Samstag um 14 Uhr los: Die „Rollende Waldschule“ und der Lehrbienenstand sind auch hier zu Gast. Eine naturkundliche Wanderung mit einem Experten, an der Kinder wie Erwachsene Freude haben können, führt quer durch die Heidelandschaft. Der Hochheidetag ist Teil der Winterberger Wanderwoche vom 4. bis 11. August. Mit der Veranstaltung wollen die Naturparke Diemelsee und Sauerland-Rothaargebirge auf ihr Bergheideprojekt aufmerksam machen. (r) www.hochheidetag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare