Choreografie zum Mitmachen

Hunderte tanzen an der Uplandschule Willingen für Europa

+
„Jugend tanzt für Europa“: Dem Aufruf folgte fast die gesamte Schulgemeinde.  

Willingen. An der Uplandschule wurde zum "Tanz für Europa" eingeladen - fast die gesamte Schulgemeinde war dabei, die Choreografie soll Wellen bei anderen Gruppen schlagen.

Weit mehr als 300 Paar Füße stehen bereit, der Großteil der Schulgemeinde der Uplandschule hat sich zum Europatag versammelt, um sich für einvielfältiges, offenes Europa und gegen Nationalismus einzusetzen. Alle blicken auf die Vortänzer um Dominic Hoff: Sie machen die Choreografie vor, die Schüler und Lehrer lernen schnell.

Als die Musik – passend zur Botschaft der Titel „Together“ des DJs Martin Garrix – läuft alles wie am Schnürrchen: Hunderte Tänzer bewegen sich zusammen über den Schulhof, strecken gemeinsam die Arme empor und rufen zum Ende begeistert „Europa“. 

Und sie haben dabei genug Spaß, dass sie das ganze mit dem gleichen Enthusiasmus noch einmal machen. Leichte Cocktails in den Landesfarben Spaniens, Italiens, Frankreichs und der EU verschaffen die nötige Erfrischung.

„Jedermann soll mittanzen können“, erklärt Dominic Hoff – wie um das zu beweisen machen sogar die Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten, die eigentlich nur gucken wollten, mit. Das mit Sozialpädagogin Karin Stade und dem Netzwerk für Toleranz des Kreises entwickelte Projekt war darauf ausgelegt, auszustrahlen: Die Choreografie steht auf toleranzwafkb.de und Youtube online. Schüler und Jugendgruppen, die sie nachgetanzt haben, können Videos, Fotos und Beiträge an Schule und Netzwerk schicken.

Bildergalerie: Uplandschüler tanzen für Europa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare