Mitmachzirkus gastiert zwei Wochen in Willingen

Kinder üben sich als Artisten: Klara (großes Bild) zeigt mit etwas Unterstützung von Amanda (links) und Angel ihr Können auf dem Seil, Dora speit Flammen und Lea arbeitet an ihrer Zielgenauigkeit als Messerwerferin. Foto:s  Wilhelm Figge

Zwei Wochen lang üben Kinder aus ganz Deutschland im Mitmachzirkus „Managentraum“ ihre Nummern ein. Sie zeigen sie in großen Galavorstellungen.

Der kleine Artist sammelt noch seinen Mut, als er auf die Fackel in Markus Bichlmaiers Hand blickt: „Keine Sorge, es fühlt sich nur warm an“, sagt der Zirkustrainer vom „Managentraum“ und bittet ihn, die Hand auszustrecken. Er berührt sie kurz mit der entflammten Fackel, einen Moment flackert das Feuer auf der Haut des Jungen – und der Fünfjährige lächelt, gibt die andere Hand her und lässt das Feuer auch über seine Arme laufen. Zum Schluss verbeugt er sich – im Mitmachzirkus kann jedes Kind ein Artist sein.

Seit Montag gastiert der „Managentraum“ zwischen Willinger Besucherzentrum und Sauerlandstern. 25 Kinder – etwa aus dem Upland, vom Niederrhein oder aus Berlin – üben darin eine Woche lang eine Zirkusvorstellung ein. Was sie gelernt haben präsentieren sie am Samstag um 11 Uhr in einer Galashow. 

Vom 31. Juli bis zum 5. August wird zur zweiten Runde des Mitmachzirkus eingeladen. Kinder von 5 bis 14 Jahren dürfen dabei sein, das Programm beginnt jeweils um 9.30 und geht bis in den Nachmittag. Für die ganze Woche inklusive Mittagessen kostet das 120 Euro. Auch Halbtagsangebote und Übernachtungen sind möglich. Zu erreichen ist Familie Bichlmaier unter Rufnummer 0178/6900525.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare