Uplandgemeinde stellt erste Überlegungen für Kneipp-Garten im Stryckpark an

Die neue Kur – oder was?

+
Der Willinger Gesundheitspavillon im herbstlich-bunten Stryckpark. Die Überlegungen der Tourist-Information gehen dahin, im und am Gebäude ein Kneipp-Zentrum für gesundheitsbewusste Gäste zu schaffen.  Foto: Ulrike Schiefner

Willingen. Die Uplandgemeinde möchte im Bereich des Gesundheitstourismus zusätzliche Akzente setzen. „Es ist schwierig, ein Produkt zu entwickeln, das eine große Nachfrage auslöst“, dessen ist sich Bürgermeister Thomas Trachte durchaus bewusst. Doch die Mitarbeiter der Tourist-Information arbeiten daran.

In einer Informationsveranstaltung im Besucherzentrum, zu der der Verwaltungschef zahlreiche Interessenten willkommen hieß, stellte Tourismus-Manager Ernst Kesper gestern erste Überlegungen zur Entwicklung der neuen Willinger (Kneipp-)Kur vor.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare