Ermittlungen wegen Diebstahl und EC-Karten-Missbrauch

Polizei durchsucht Gemeinschaftsunterkunft: Vier Asylbewerber festgenommen

Willingen-Usseln. Es geht um Diebstahl und EC-Karten-Missbrauch: Die Polizei hat am Dienstag eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Usseln durchsucht. Dabei wurden vier der Bewohner festgenommen. Eine weitere Festnahme folgte am Mitttwochmorgen.  

Die Polizei in Korbach führt Ermittlungen gegen drei algerische Asylbewerber, die in der Gemeinschaftsunterkunft in der Sportstraße leben. "Alle drei sind verdächtig, gemeinschaftlich einen Diebstahl und als Anschlusstat in mehreren Fällen eine entwendete EC-Karte missbräuchlich benutzt zu haben", teilte Polizeisprecher Jörg Dämmer mit. Das Amtsgericht Kassel hat nun die Durchsuchung der Wohnung mit allen Nebenräumen und des sonstigen Besitztums angeordnet.


Starke Polizeikräfte durchsuchten unter Einbindung der Ausländerbehörde des Landkreises Waldeck-Frankenberg und der Gemeinde Willingen die Gemeinschaftsunterkunft, in der ausschließlich Alleinreisende untergebracht sind. Die Aktion dauerte etwa eineinhalb Stunden. Dabei nahm die Polizei vier Asylbewerber fest, darunter auch zwei 19- und 25-jährige Tatverdächtige. 

Außerdem stellten die Beamten die vermeintliche Tatkleidung und eine geringe Menge Betäubungsmittel sicher. Die Festgenommenen wurden zur Polizeistation Korbach gebracht. Zwei der Männer wurden mit Haftbefehl gesucht, darunter auch einer der Tatverdächtigen. Beide wurden noch am gleichen Tag der Justizvollzugsanstalt in Kassel zugeführt. 

Aufgrund weiterführender polizeilicher Maßnahmen wurde am Mittwochmorgen auch der dritte 39 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion