Dorfjubiläum im Upland

Rattlarer feiern am 17. Juni 850-jähriges Bestehen ihres Ortes

+
Ein Dorf wartet auf: Die Rattlarer feiern und zeigen dabei viele Besonderheiten ihres Heimatorts.

Willingen-Rattlar. In mehr als 580 Metern Höhe liegt Rattlar selbst nach Upländer Verhältnissen weit oben – und das seit 850 Jahren.

 Das Jubiläum der Ersterwähnung ihres Ortes feiern Vereine und Dorfgemeinschaft am Sonntag, 17. Juni. Geschichte und Besonderheiten stellen sie dabei in den Mittelpunkt.

Planungen und Vorbereitungen laufen noch, doch einen Einblick in den Stand geben die Rattlarer schon: Ihr Fest feiern sie in der und rund um die alte Schule, die auch sonst ein Zentrums des Dorflebens ist. 

Die Theatergruppe, die vergangenes Jahr ihr 40. Weihnachtstheater in Folge vor wie üblich rappelvollem Haus aufführte, führt einen Sketch auf dem Festgelände auf. 

Auch die Bedeutung der Feuerwehr für das Dorfleben zeigt sich: Die Willinger Kameraden rücken mit der Drehleiter an; es wird eine historische Übung gezeigt.

Herbert Hellwig und Jürgen Fehlinger präsentieren in der alten Schule die Geschichte Rattlars. Dort sind auch Filme zu sehen, die bereits zu den Feierlichkeiten anlässlich des 800-jährigen Bestehens gedreht wurden.

Auch ein Gebäude steht im Fokus: die Lichterkirche. Zu seinem 60-jährigen Bestehen war das Gotteshaus 2014 grundlegend saniert und mit LED- und Tontechnik ausgestattet worden. Zum Ortsjubiläum werden Führungen angeboten.

Derweil versuchen die Rattlarer, weitere Ideen an Land zu ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.