Drei Tage Programm

Schwalefelder feiern am Wochenende Schützenfest

Ein unvergessliches Jahr haben Ann-Christin und Andreas Kesper als Königspaar hinter sich. Foto: pr

Willingen-Schwalefeld. Festzüge, Bälle und spannende Wettbewerbe um die Vögel: Schwalefelder, Freunde und Gäste feiern ab Samstag Schützenfest.

„Einmal im Leben Königspaar zu sein, sollte jeder einmal erlebt haben“, grüßen die Schwalefelder Regenten Andreas und Ann-Christin Kesper. Am Montag werden die Schützen sich das zu Herzen nehmen und ihre Nachfolge antreten können, doch zuvor steht das Königspaar noch einmal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Ab Samstag feiern Schwalefelder, Freunde und Gäste das Schützenfest.

Den Auftakt macht ab 14.30 Uhr die Suche nach einem neuen Jugendkönig am Vereinslokal „Upländer Hof“. Der Musikverein Bontkirchen und der Spielmannszug Oberschledorn eröffnen das Fest um 17 Uhr offiziell, eine Stunde später wird der Jugendkönig proklamiert und das Königspaar abgeholt, um zum Festgottesdienst am Ehrenmal zu marschieren. An dem wirken die Alphornbläser Willingen, der gemischte Chor „Schwalefelder TonArt“ und der Musikverein Bontkirchen mit. Um 20 Uhr folgt der Festball mit der Big Band Battenberg, die das Wochenende über für die Festmusik zuständig ist.

Sonntag um 9.30 Uhr wird mit Alphorn- und Jagdhornbläsern am Upländer Hof angetreten, es schließt sich ein Frühschoppenkonzert mit dem Musikzug Battenberg samt über 60 Musikern an. Der ist auch beim Festzug ab 14 Uhr dabei, zusammen mit dem Spielmannszug Battenberg, der Schützenblaskapelle Willingen und dem Musikverein Bontkirchen.. Die Gastvereine werden ab 13 Uhr empfangen, am Festzug nimmt auch ein Seniorenffahrzeug teil. Um 20 Uhr beginnt der Festball mit Ehrungen.

Nach dem Schützenfrühstück im Upländer Hof wird um 10.30 Uhr angetreten, um am Montagmittag die spannende Frage zu klären, wer König wird und welche Flügelschützen ihn begleiten. Das neue Königspaar wird im 19 Uhr abgeholt, nach dem Festzug folgt der Königsball. Am Sonntag und Montag ist der Eintritt frei, Samstag fallen drei Euro an.  red/wf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare