Vogelschießen gefeiert

Thorsten Potthof ist neuer König in Neerdar

+
Die Neerdarer lassen ihr neues Königspaar hochleben: Torsten Potthof und seine Königin Marita jubeln auf den Schultern der Schützen (von links) Holger Althaus, Andreas Lachmann, Thomas Wäscher und Dr. Christoph Weltecke, Lukas Schuppe und Dennis Kasper haben wie Lachmann den Rittertitel errungen. Vanessa und Marc präsentieren derweil die Überreste des Vogels.

Willingen-Neerdar. Als der Vogel all seines Schmuckes beraubt war, brauchte es nur 41 Schuss, um den neuen Neerdarer Schützenkönig zu finden.

Das Jubellied „Thorsten ist unser König“ schallt über den Neerdarer Festplatz, Gratulanten stehen Schlange, um dem neuen Königspaar um den Hals zu fallen, und die gerade in den Prinzessinnenstand erhobene Tochter fasst die Situation mit den Worten „Das ist so aufregend“ zusammen: Thorsten Potthof hat beim Neerdarer Vogelschießen den Adler von der Stange geschossen.

„Ich bin sehr überrascht. Ich war mich gerade am locker schießen, das sollte so noch nicht passieren“, erklärt er der vergnügten Menge. Tatsächlich war der Wettkampf noch gar nicht richtig entbrannt, als Potthof den entscheidenden Schuss setzte. Erst 41-mal wurde auf den Vogel angelegt, nachdem zuvor mit 131 Schuss um die Ritterwürde gewetteifert wurde.

Überrascht zeigte sich auch die neue Königin, Potthofs Frau Marita. Allerdings bringt sie Erfahrung mit: Sie war bereits von 2001 bis 2003 Majestät. Neu ist die Situation für die Kinder Vanessa und Marc. Der 39-jährige Schreiner lebt mit seiner Familie in Eppe, ist aber gebürtiger Neerdarer. In der Kameradschaft engagiert er sich als Schriftführer.

Bevor Potthof den Vogel, den er kurz zuvor noch als den schönsten seit Jahren gelobt hatte, erlegte, ging es um die Ritterwürde: Den Apfel schoss Dennis Kasper ab, der neue Vorsitzende der Kyffhäuser Schützenkameradschaft, das Zepter Andreas Lochmann und die Krone Lukas Schuppe. Beim Schießen auf die Ehrenscheibe verteidigte Dr. Christoph Weltecke seinen Titel gegen die versammelten Würdenträger und ehemaligen Könige.

Montag steht das Aufräumen auf dem Programm: nachmittags werden Eier, Speck und Getränke für den fröhlichen Abschluss gesammelt – los geht es um 15 Uhr.

Bildergalerie zum Vogelschießen in Neerdar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare