Leichter Schneefall, Kälte angesagt

Upländer Winterwandertage haben begonnen

+
Blicke auf und über Willingen waren beim Auftakt der Upländer Winterwandertage zu genießen.

Willingen. Die Upländer Winterwandertage haben begonnen - und rechtzeitig fürs Wochenende ist eine zum Angebot passende Neuschneedecke gefallen.

Die dicken Flocken werden bald nach Beginn der Wanderung kleiner, noch ist der Boden etwas matschig. Winterwandern sei das noch nicht, sagt ein Teilnehmer des Auftakts des Upländer Winterwandertages – und doch ist er guter Laune. Ein Wanderer wisse: „Die Ausrüstung macht es“. Und während die knapp 70 Gäste weiterziehen, hält der Winter langsam Einzug.

„Wir gehen davon aus, dass das Wetter besser wird“, erklärt Hans Görzen, einer der vielen Wanderführer des Upländer Gebirgsvereins, welche die Wanderungen begleiten. Und so kommt der Winter noch rechtzeitig: Denn noch bis Sonntag lädt die Gemeinde Willingen ein, das Upland zu erkunden – mit geführten Wanderungen, aber auch anderen Aktionen.

Start im Schneetreiben: Zum Start der ersten Wanderung kehrte der Winter nach Willingen zurück.

Die Breite des Angebots macht die Veranstaltung für viele Gäste interessant: Hermann Hölzen und Ecki Zubel aus Lohne nehmen eine ganze Reihe der Veranstaltungen war. „Und ich wusste noch gar nicht, dass man in Willingen so schön wandern kann“, sagt Hölzen. Auch andere Gäste berichten, durch den mehrtägigen Rahmen die Region kennenlernen zu wollen. So sind neben bekannten Gesichtern auch viele neue Gäste dabei. Andere waren Rückkehrer: Mit den Winterwandertagen schloss Willingen an die Erstauflage 2017 sowie die Deutschen Winterwandertage 2016 und 2014 an - letzterer war eine Deutschlandpremiere.

Das Programm des Upländer Winterwandertages

Die geführten Wanderungen beginnen am Besucherzentrum. Sie kosten je drei Euro, oder zehn Euro im Paket. Am Samstag entfallen Langlauf- und Schneeschuhangebote.

Freitag 

10 Uhr: geführte Wanderung „Hüttentour“, 

14 Kilometer 10 Uhr: geführte Wanderung „Schanzentour“, 

7,5 Kilometer 14 Uhr: Führung an der Mühlenkopfschanze, Kosten zehn Euro 

15 Uhr: Bergwerksführung mit Stollenverkostung im Bergwerk Christine, Kosten acht Euro 

19 Uhr: „Käse & Wein Abend“ im Usselner Milchmuseum, Kosten 25 Euro

Samstag 

10 Uhr: geführte Wanderung „Rund um Jägers Weinberg“, elf Kilometer 

14 Uhr: Fatbike-Tour ab Gesundheitspavillion, Kosten 30 Euro 

16 Uhr: geführte Wanderung zur Pilgerkirche in Schwalefeld 

17 Uhr: Lichterandacht in der Pilgerkirche, anschließend Fackelwanderung zurück

Sonntag

10 Uhr: Geführte Wanderung „Schwalefeld“, acht Kilometer

Weitere Details waren schon im Vorfeld verkündet worden, auch auf winterwandertag.de finden sich Infos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare