36 Majestäten feiern

Ungewöhnliche Modenschau: Usselner Schützenköniginnen treffen sich

+
36 Usselner Königinnen trafen sich bei Brügges Loui.

Willingen-Usseln. 35 ehemalige und die amtierende Schützenkönigin haben sich in Usseln getroffen. Ein Höhepunkt: Die Modenschau aus 50 Jahren.

35 ehemalige Schützenköniginnen und Amtsinhaberin Nicole Engelbracht haben sich nach drei Jahren Pause wieder zu einem gemütlichen Beisammensein getroffen. Die Majestäten der Schützengesellschaft kamen auf Initiative von fünf ehemaligen Königinnen zusammen: Silke Schulze, Nicole Vogel, Beate Saure, Margret Wilke und Katrin Heine.

Vorsitzender Ralf Heine begrüßte die Damen, der Zweite Vorsitzende Sebastian Vogel moderierte humorvoll eine außergewöhnliche Modenschau: Fünf junge Models aus Usseln präsentierten Königinnen- und Hofstaatskleider der Jahre 1950 bis 2000. Die Mädels ernteten dabei reichlich Applaus. Die Königinnen amüsierten sich herzlich beim Anblick der Kleider, die die Organisatorinnen mithilfe ehemaliger Könige heimlich aus den jeweiligen Häusern „entführt“ hatten. Manches Kleid wäre heute durchaus wieder tragbar – oder immer noch, so die einhellige Meinung.

Fünf junge Usselnerinnen präsentierten Kleider aus den Jahren 1950 bis 2000.

Nach einer kräftigen Suppe wurde noch bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert und so manche Anekdoten aus den vergangenen 65 Jahren ausgetauscht. Die dienstälteste anwesende Königin war Marianne Born, die im Jahr 1956/57 zusammen mit Karl Bornemann regierte, der kürzlich verstorben ist. Älteste Königin war Jutta Benecke (85), sie wurde 1963 Königin. Die Majestäten stifteten eine neue Königinnenkrone die Königin Nicole Engelbracht beim Schützenfest vom 25. bis 27. Juli trägt.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare