Haltestelle mitten im Wald

Vergessene Station zwischen Willingen und Brilon Wald

Kleines Stück Geschichte an der Grenze: die ehemalige Holzladestelle Schellhorn. Links zu sehen sind Reste des Bahnsteigs, rechts die Laderampe am längst abgebauten Ladegleis. Foto: pr

Willingen. Mitten im Grünen, unterhalb der Bundesstraße zwischen Willingen und Brilon-Wald, liegt von vielen vergessen eine Bahnstation: die ehemalige Holzverladestelle Schellhorn.

Für an Zügen und Wirtschaftsgeschichte interessierte Menschen sei das ein interessantes Ausflugsziel, findet Dieter Rohrbach von den Eisenbahnfreunden Korbach/Bad Arolsen. Sowohl von Willingen als auch von Brilon-Wald aus lasse sich die bei Bahnkilometer 66,4 gelegene Stelle gut erwandern: Der Bahnhof des Weltcuports liegt bei Kilometer 62,4, der des Nachbardorfs bei 69,5. Die Wege seien gekennzeichnet.

Warum die Haltestelle gebaut wurde und inzwischen wieder fast vergessen ist, das erfahren Sie in der gedruckten WLZ-Samstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare