Hilfe nach Brandkatastrophe und für Kinderkrebshilfe

Weihnachtsbaumverkauf in Bömighausen kommt zwei guten Zwecken zu gute

+
Das Weihnachtsbaumteam übergab Diana Asmuth (2. von links) die Spende. Dazu gehören (von links) Frank Schulze, Frank Kamowski, Alexandra und Berthold Trachte, Waltraud Hein und Lukas Trachte, sowie (nicht im Bild) Jennifer Weinmann, Jessica Schule und Silas Schulze als jüngster Baumverkäufer.

In Willingen bewegte die Brandkatastrophe in Mengerskirchen auch das Bömighäuser Weihnachtsbaumteam. Seine traditionelle Spende teilte es auf.

Auf die Weihnachtstage einstimmen, den Baum gleich mit nach Hause nehmen und dadurch nicht nur einen, sondern gleich zwei gute Zwecke unterstützen: Dieses Angebot nahmen in Bömighausen zehn Tage vor Heiligabend wieder viele Menschen wahr. 

Diese Woche überreichte das Weihnachtsbaumteam die Hälfte der Spende an die Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg – den Rest der 1650 Euro hat es ans Spendenkonto der von der Brandkatastrophe im mittelhessischen Mengerskirchen getroffenen Familie überwiesen.

Es gibt einen öffentlichen Spendenaufruf 

Damit folgte das Team einem öffentlichen Spendenaufruf: Zwei Schwestern waren Ende November bei dem Feuer gestorben, ihr Bruder und die Eltern konnten sich retten.

Das zweite Spendenziel hat Tradition: Das Weihnachtsbaumteam unterstützt die Kinderkrebshilfe seit langem. Vertreterin Diana Asmuth erklärt, das diese im vergangenen halben Jahr fünf neue Kinder aufgenommen hat. Gerade bei den vielen Fahrten zur Behandlung nach Dortmund, Kassel und Bielefeld sei Unterstützung nötig.

Neben den Bäumen gab es auch Spiele

Aus dem ganzen Raum zwischen Willingen und Korbach waren am 14. Dezember Besucher gekommen, 69 Weihnachtsbäume wurden verkauft. Sie hatten Spaß an Riesen-Jenga und dem Schätzspiel mit 898 Gummibärchen, kauften Handarbeitssachen und genossen das Essen aus der Gulaschkanone, Kuchen und Stollen ebenso wie kühle Getränke und Kaffee. Viele Sponsoren ermöglichten die Aktion im Hintergrund. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare