Greifvogel zuletzt bei Westheim gesichtet

Weißkopfseeadler "Cody" aus Willinger Wildpark ausgebüxt  

+
Weißkopfseeadler Cody wird gesucht. Das Bild zeigt seinen Bruder.

Willingen. Der Willinger Wildpark sucht nach Weißkopfseeadler "Cody". Der Greifvogel ist am Dienstag über dem Ettelsberg zusammen mit einem anderen Adler angestiegen und bei Ostwind abgetrieben worden.

Er konnte dann nur noch beobachten, wie Cody davonflog, berichtete Besitzer und Falkner Dominik Goletz. Die anschließende Suche auch in der weiteren Umgebung des Wildparks blieb ohne Erfolg.

Per Facebook sucht Goletzt seitdem nach "Cody", etliche Hinweise sind bereits eingegangen. "Das Handy klingelt andauernd", sagt der Falkner. Gesichtet wurde der Weißkopfseeadler zuletzt am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr bei Westheim bei Marsberg (Hochsauerlandkreis). Goletzt ist vor Ort und versucht, den Vogel mit Futter anzulocken. 

Der Adler hat einen weißen Kopf, einen weißen Schwanz. Sein Körper ist dunkelbraun. Die Spannweite der Flügel beträgt etwas mehr als zwei Meter. Cody trägt Lederriemen, Glöckchen und eine Adresstafel. Hinweise an den Wildpark Willingen unter Tel. 05632/69198 oder an Dominik Goletz, Tel. 0177/5455802. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare