28-jähriger Briloner muss zur Blutentnahme

Willingen: Auf glatter Fahrbahn gegen Haus gerutscht

+
Schneeglatte Fahrbahnen in Verbindung mit Alkoholgenuss sind einem 28-jährigen Briloner am späten Donnerstagabend zum Verhängnis geworden.

WILLINGEN. Schneeglatte Fahrbahnen in Verbindung mit Alkoholgenuss sind einem 28-jährigen Briloner am späten Donnerstagabend zum Verhängnis geworden.

Der Mann geriet in der Schwalefelder Straße mit seinem BMW ins Schleudern, überquerte die Gegenfahrbahn und rammte ein Haus.

Verletzt wurde der Fahrer dabei nicht, allerdings musste er die Beamten zur Blutentnahme in das nächstgelegene Krankenhaus begleiten, weil Alkoholgeruch die Streifenwagenbesatzung hatte stutzig werden lassen. Polizeibeamte stellten den Führerschein des Briloners sicher.

Bei der Nachschau um 21.45 Uhr wurde festgestellt, dass ein Pfeiler der Garageneinfahrt des Mehrfamilienhauses beschädigt war. An dem BMW entstand Totalschaden. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion