Neuerung bei Elektroschrottabgabe

Willinger Schredderplatz geht in Betrieb

Neues bei der Abfallentsorgung: Am Bauhof im Wakenfeld geht ein Schredderplatz in Betrieb, auch bei der Abgabe von Elektroschrott gibt es Änderungen. Foto: Figge

Willingen. Nach langer Wartezeit ist es der Gemeinde Willingen möglich, ihren Schredderplatz in Betrieb zu nehmen.

Ab 11. Mai steht er zur Verfügung. Offen ist er jeweils freitags von 13.30 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr.

Angenommen werden Grün- und Rasenschnitt, sowie Baum- und Strauchschnitt. Ein Mitarbeiter des Bauhofs kontrolliert den eingehenden Abfall. Das Angebot steht nur Privatpersonen offen, nicht aber Gewerben.

Mit den Öffnungszeiten für den Schredderplatz einher geht, dass Elektroschrott künftig nur noch zu diesen Zeiten angenommen wird. Für Kühlschränke und Großgeräte müssen weiterhin die Mitarbeiter im Rathaus kontaktiert werden, damit die Firma Stratmann sie abholt.

Für die Nutzung des Schredderplatzes fallen keine direkten Kosten an, der finanzielle Aufwand wird über die Müllgebühren umgelegt. „Wir sind da noch in der Findungsphase“, sagt Jürgen Querl, Leiter der Technischen Dienste, aber die Gebühren steigen zumindest zur Zeit nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare