Willinger Schützenblaskapelle gibt Jahresabschlusskonzert

Willingen. Vom Schieferklopfen bis Schützenfest: Zum Jahresabschluss hat die Schützenblaskapelle mit einem abwechslungsreichem Konzert überzeugt.

Als das zu Ehren der „Kaiserin Sissi“ geschriebene Lied verklingt, applaudieren die Zuhörer beim Jahresabschlusskonzert der Schützenblaskapelle dem Auftakt, einer gelungenen Verbindung der zünftigen und der feierlichen Elemente der Blasmusik. Doch danach legen die Musiker erst richtig los und überbieten sich mit abwechslungsreichen und mitreißenden Liedern.

Anerkennendes Staunen löst erstmals der „Magdalenen-Walzer“ der österreichischen Gruppe Machlast aus – schnelle Umbrüche, gekonntes Wechselspiel aller Instrumente und ein großes Finale kommen zusammen. Mit einem „Potpourri aus Fluch der Karibik“ zeigt die Kapelle, warum die schwungvolle Musik des Films immer eine populäre Auswahl ist. Und bei „Gabriella‘s Song“ aus dem Streifen „Wie im Himmel“ setzt sie mit Gesang von Anja Brüne-Bernard gleich den dritten grundverschiedenen Höhepunkt hintereinander.

Eine spätere Besonderheit: Während bei der „Upländer Schiefer-Polka“ wartet Hermann Vogel mit Perkussion auf Willinger Gestein auf. „Den besten Schiefer haben wir – da kann man am besten drauf spielen, da kann man am besten mit das Dach decken“, sagt er. 

Mit Anna-Maria Zimmermanns „Himmelblaue Augen“ blicken die Bläser auf eines der beliebtesten Lieder der Schützenfestsaison zurück – für das Publikum Grund genug, bei Anja Brüne-Bernards Gesang mitzufeiern.

Musikalischer Jahresabschluss bei der Schützenblaskapelle Willingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare