Ernst Kesper in den Ruhestand verabschiedet

Ruhestand verdient: Ernst Kesper (3. von rechts, mit seiner Frau Birgit) hat sich als Tourismus-Manager verabschiedet – ihn würdigten für das Personal von Kurbetrieb und Tourist-Info Sebastian Hecker, Christian Leithäuser vom Personalrat der Gemeinde, Amtsrätin Annette Pöttner, Miro Gronau und Thomas Trachte. Foto: Wilhelm Figge

Willingen (Upland). Nach genau zehn Jahren tritt Tourismus-Manager Ernst Kesper am Dienstag in den Ruhestand - nach einer bewegten Zeit um Digitalisierung und Marketing.

Am Donnerstag ist er in einer Feierstunde verabschiedet worden. Die Schwerpunkte seiner Arbeit aufzuzählen, fiel Bürgermeister Thomas Trachte dabei nicht leicht: Er habe neue Märkte erschlossen, Willingen mehr auf den Qualitätstourismus ausgerichtet, PR-Arbeit, Event-Marketing und Marktforschung vorangetrieben, die Gästebetreuung gestärkt, Willingen bei Marketing und Buchung ins Online-Zeitalter geführt, Anbau und Gestaltung der Tourist-Information geprägt. 

Seine Fachkenntnis habe immer Anerkennung gefunden: In Ernst Kespers Zeit habe es erstmals keine Diskussionen um die Besetzung des Postens gegeben. Ernst Kesper habe sich durch Geradlinigkeit und deutliche Meinungen ausgezeichnet. Er brachte auch Erfahrung aus der freien Wirtschaft mit: Von 1968 bis 1971 absolvierte der Willinger eine Ausbildung zum Koch, 1978 und 1979 eine zum Hotelkaufmann. Fünf Jahre später wurde er Direktor des Usselner „Fewotels Sauerlandtreff“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare