14.000 Euro Sachschaden an zwei Autos

Zwei Verletzte bei Unfall in Willingen

Willingen. Zwei Verletzte und hohe Sachschäden: Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen in Willingen ereignet hat. Auf etwa 14 000 Euro belaufen sich die Schäden an zwei Autos, auch mehrere Alupfosten auf dem Gehweg an der Waldecker Straße müssen erneuert werden.

Auf ihrem Weg von Willingen nach Usseln befuhr eine 29-jährige Frau mit ihren VW Golf um 7.20 Uhr, die Waldecker Straße. In Höhe der Hausnummer 32 kam die Hochsauerländerin mit ihrem Wagen auf schneeglatter Fahrbahn in einer scharfen Rechtskurve ins Schleudern und prallte in einen entgegenkommenden Ford Ranger. Dabei wurde die linke Fahrerseite des Golfs komplett eingedrückt. Hier schätzt die Polizei den Sachschaden auf 7000 Euro.

Für den 37-jährigen Fordfahrer sieht die Sache ähnlich aus: An seinem schwarzen Ranger entstand ebenfalls ein Sachschaden von 7000 Euro. Der 38-Jahre alte Willinger erlitt ebenso wie die 29-jährige Frau leichte Verletzungen. (112-magazin.de)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion