Zwei Verletzte nach Autounfall in Willingen

Willingen. Hoher Schaden und Verletzungen in umliegende Krankenhäuser sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich in Willingen ereignet hat.

Auf etwa 14.000 Euro belaufen sich die Schäden an zwei Autos, auch mehrere Alupfosten auf dem Gehweg an der Waldecker Straße müssen erneuert werden.

Auf ihrem Weg von Willingen in Richtung Usseln befuhr eine 29-jährige Frau mit ihrem Wagen am Freitag gegen 7.20 Uhr, die Waldecker Straße. In Höhe der Hausnummer 32 kam die Hochsauerländerin mit ihrem Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn in einer scharfen Rechtskurve ins Schleudern und driftete nach links in einen entgegenkommenden Geländewagen. Auch der 37-jährige Fahrer des Geländewagens wurde verletzt. 

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: www.112-magazin.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion