Frost und Glätte: mildere Temperaturen am Wochenende
Hessen

Frost und Glätte: mildere Temperaturen am Wochenende

Das Wetter in Hessen wird am Donnerstag nochmal kurz sonnig, aber kalt und später auch bewölkt. Aus der Nacht gefrorener Nieselregen birgt außerdem Gefahr von Glätte, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Am Nachmittag ziehen dann hohe Wolkenfelder auf. Mit Niederschlag sei nicht zu rechnen. Die Temperaturen erreichen tagsüber höchstens zwei bis vier Grad.
Frost und Glätte: mildere Temperaturen am Wochenende
Sozialminister Klose stellt Hitzeaktionsplan für Hessen vor
Hessen

Sozialminister Klose stellt Hitzeaktionsplan für Hessen vor

Sozialminister Kai Klose (Grüne) stellt an diesem Donnerstag in Wiesbaden einen Hitzeaktionsplan für Hessen vor. Da die Folgen der voranschreitenden Erdüberhitzung weltweit und auch in Hessen bereits deutlich spürbar sind, sei es notwendig, dass sich Strukturen und Menschen an die Klimaveränderungen anpassten, erklärte Klose das Vorhaben. Zur Stärkung des Hitzeschutzes seien daher Hitzeaktionspläne unerlässlich.
Sozialminister Klose stellt Hitzeaktionsplan für Hessen vor
Apotheker warnen vor unbrauchbaren Medikamenten durch Kälte
Gesundheit

Apotheker warnen vor unbrauchbaren Medikamenten durch Kälte

Sind manche Medikamente längere Zeit Temperaturen unter Null ausgesetzt, verlieren sie ihre Wirksamkeit. Dies kann passieren, wenn sie jetzt im Winter etwa länger unterwegs sind, warnen Apotheker.
Apotheker warnen vor unbrauchbaren Medikamenten durch Kälte
Tagsüber viel Sonne, Glättegefahr in der Nacht
Hessen

Tagsüber viel Sonne, Glättegefahr in der Nacht

Zur Mitte der Woche kann sich Hessen über viel Sonne freuen, in der Nacht wird es frostig und stellenweise glatt. Der Mittwoch startet freundlich mit Temperaturen zwischen zwei und sechs Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Dabei bleibt es im Tagesverlauf trocken. In der Nacht fallen die Werte dann auf minus fünf bis minus neun Grad.
Tagsüber viel Sonne, Glättegefahr in der Nacht
Tagsüber Sonne, nachts Frost in Hessen
Hessen

Tagsüber Sonne, nachts Frost in Hessen

In Hessen erwartet die Menschen am Dienstag sonniges Wetter. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, steigen die Höchsttemperaturen im Tagesverlauf auf zwei bis sechs Grad, in Hochlagen liegen sie zwischen minus zwei und zwei Grad. Es bleibt trocken. In der Nacht auf Mittwoch wird es gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Tiefsttemperaturen sinken auf minus fünf bis minus zehn Grad.
Tagsüber Sonne, nachts Frost in Hessen
Wetter-Prognose: Sibirische Kälte angekündigt – oder kommt es ganz anders?
Panorama

Wetter-Prognose: Sibirische Kälte angekündigt – oder kommt es ganz anders?

Eine sibirische Kälte und der arktische Winter wurden angekündigt, doch ist da was dran? Lesen Sie hier, wie das Wetter im Februar noch werden soll:
Wetter-Prognose: Sibirische Kälte angekündigt – oder kommt es ganz anders?
„Wahnsinnige Bedingungen“: Arktische Kälte in USA und Kanada - Video zeigt historischen Polarwirbel
Panorama

„Wahnsinnige Bedingungen“: Arktische Kälte in USA und Kanada - Video zeigt historischen Polarwirbel

Polare Luftströme mit starken Windböen haben den Osten der USA und Kanada getroffen. Die Wetterbehörde NWS spricht von historischen Werten.
„Wahnsinnige Bedingungen“: Arktische Kälte in USA und Kanada - Video zeigt historischen Polarwirbel
Zu Beginn der Woche Regenschauer: Dienstag zeigt sich Sonne
Hessen

Zu Beginn der Woche Regenschauer: Dienstag zeigt sich Sonne

Die Woche in Hessen startet wolkig mit vereinzelten Regenschauern. Am Montagmorgen ist noch mit leichtem Frost, Glätte und Temperaturen bei 0 bis -4 Grad zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Tagsüber kann es immer mal wieder zu leichten Regenschauern kommen, im Bergland auch zu Schneefall. Im Tagesverlauf steigen die Höchsttemperaturen auf 1 bis 5 Grad, in Gipfellagen bleibt es bei circa 0 Grad.
Zu Beginn der Woche Regenschauer: Dienstag zeigt sich Sonne
Navi-App „Magic Earth“: Kartendienst und Fahrassistenz
Digital

Navi-App „Magic Earth“: Kartendienst und Fahrassistenz

Den schnellsten Weg von A nach B zeigen: Das können viele Navi-Apps. Es gibt aber auch eine, die Wikipedia-Einträge zu Orten anzeigt, als Dashcam fungiert oder warnt, wenn man die Spur verlässt.
Navi-App „Magic Earth“: Kartendienst und Fahrassistenz
Schnee und Glätte in Hessen: Andrang auf der Wasserkuppe
Hessen

Schnee und Glätte in Hessen: Andrang auf der Wasserkuppe

Schnee und Glätte haben am Wochenende erneut für winterliche Wetterverhältnisse im Nordosten von Hessen gesorgt. Der Schneefall halte noch bis zum Sonntagabend an, mit Neuschneemengen zwischen eins bis fünf Zentimetern, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Die Polizei berichtete am Sonntagmittag von erhöhter Glättegefahr auf den Straßen im Schwalm-Eder-Kreis.
Schnee und Glätte in Hessen: Andrang auf der Wasserkuppe
Sonnenschein und Nachtfrost in der neuer Woche
Panorama

Sonnenschein und Nachtfrost in der neuer Woche

Zum Wochenstart feiert die Sonne ein Comeback in Deutschland: Die Nächte werden eisig, Schnee fällt kaum noch.
Sonnenschein und Nachtfrost in der neuer Woche
Weitere Lawinenopfer in Österreich und Südtirol
Panorama

Weitere Lawinenopfer in Österreich und Südtirol

In den Alpen fiel in den vergangenen Tagen regional deutlich mehr als ein Meter Neuschnee. Allein in Tirol werden Dutzende Lawinen gezählt. In Südtirol stirbt eine deutsche Skitourengeherin.
Weitere Lawinenopfer in Österreich und Südtirol
Chaos durch Schneestürme in Osteuropa
Panorama

Chaos durch Schneestürme in Osteuropa

Der Winter ist zurück und hat in einigen östlichen Ländern für Unfälle und Stromausfälle gesorgt. In Polen sterben mindestens zwei Menschen.
Chaos durch Schneestürme in Osteuropa
Zwei Tote in Österreich - Große Lawinen-Gefahr
Panorama

Zwei Tote in Österreich - Große Lawinen-Gefahr

In großen Teilen der österreichischen Alpen herrscht nach ergiebigen Schneefällen die zweithöchste Lawinenwarnstufe. Zwei Wintersportler sterben unter den Schneemassen.
Zwei Tote in Österreich - Große Lawinen-Gefahr
Erst Regen und Schnee, dann sonnig und trocken
Panorama

Erst Regen und Schnee, dann sonnig und trocken

Wie wird eigentlich das Wetter? Deutschland kann sich in der nächsten Woche auf Sonnenschein freuen - in den Nächten wird es aber frostig kalt.
Erst Regen und Schnee, dann sonnig und trocken
Trübes Wetter mit Schneefall in höheren Lagen
Hessen

Trübes Wetter mit Schneefall in höheren Lagen

Die Hessen müssen sich weiter auf trübes Wetter mit Regen in tieferen und Schneefall in höheren Lagen einstellen. Am Sonntag erwarten die Meteorologen zwischen zwei und sechs Grad, in den Hochlagen maximal minus eins bis plus drei Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte. Im höheren Bergland und im Nordosten dürfte demnach Schnee runterkommen, sonst Regen.
Trübes Wetter mit Schneefall in höheren Lagen
Große Lawinengefahr in Österreich - Aufruf zur Vorsicht
Panorama

Große Lawinengefahr in Österreich - Aufruf zur Vorsicht

Mehr als ein Meter Neuschnee war vielerorts zuletzt herunter gekommen. Nun werden in den Bergen Sturmböen erwartet - die „besten Zutaten“ für Lawinengefahr also. Es gilt Warnstufe vier von fünf.
Große Lawinengefahr in Österreich - Aufruf zur Vorsicht
Rhön: Straßen und Skipisten nach Schneechaos wieder frei
Hessen

Rhön: Straßen und Skipisten nach Schneechaos wieder frei

Auto- und Skifahrer in der osthessischen Rhön können am Freitag wieder aufatmen, nachdem Schnee und Eis am Vortag für erhebliche Probleme gesorgt hatten. „Es hat keine Unfälle mehr gegeben. Alle Straßen sind wieder frei“, berichtete ein Polizeisprecher am Freitagmittag in Fulda.
Rhön: Straßen und Skipisten nach Schneechaos wieder frei
Starkregen, Schnee, Glätte: Welche Regionen in Deutschland betroffen sind
Panorama

Starkregen, Schnee, Glätte: Welche Regionen in Deutschland betroffen sind

Sturm, Schnee und Glätte: Das Wetter wird ungemütliche. Und in der Folge in Teilen Deutschlands auch noch mal richtig kalt.
Starkregen, Schnee, Glätte: Welche Regionen in Deutschland betroffen sind
Wechselhaftes Wetter am Wochenende in Hessen
Hessen

Wechselhaftes Wetter am Wochenende in Hessen

Die Menschen in Hessen können sich auf ein regnerisches und bewölktes Wochenende einstellen. Lediglich im Norden des Landes kann es am Freitag ab dem Nachmittag auflockern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Die Temperaturen erreichen dabei höchstens acht bis elf und drei bis sieben Grad im Bergland. Im ganzen Norden sowie in Hochlagen kann es zu stürmischen Böen kommen.
Wechselhaftes Wetter am Wochenende in Hessen
US-Murmeltier Phil sagt sechs weitere Wochen Winter voraus
Panorama

US-Murmeltier Phil sagt sechs weitere Wochen Winter voraus

Murmeltier Phil hat „gesprochen“: Seit 1887 sagt ein Murmeltier bei einem Brauch in Pennsylvania das Wetter vorher. Die Trefferquote ist allerdings nicht ganz so hoch.
US-Murmeltier Phil sagt sechs weitere Wochen Winter voraus
Schnee und Eis verursachen Probleme auf Straßen in der Rhön
Hessen

Schnee und Eis verursachen Probleme auf Straßen in der Rhön

Liegen gebliebene Autos und Lastwagen, gesperrte Straßen: Winterliches Wetter und Schneebruch haben in der Rhön Probleme verursacht. Der Liftbetrieb auf der Wasserkuppe wurde eingestellt.
Schnee und Eis verursachen Probleme auf Straßen in der Rhön
Verkehrschaos in Bayern - DWD warnt vor starkem Schneefall
Panorama

Verkehrschaos in Bayern - DWD warnt vor starkem Schneefall

Ein kräftiger Wintereinbruch mit viel Schnee hat viele Straßen in Bayern zu Rutschbahnen gemacht. Die Polizei hatte in der Nacht alle Hände voll zu tun. Derweil wächst in den Alpen die Lawinengefahr.
Verkehrschaos in Bayern - DWD warnt vor starkem Schneefall
Extremwetter in Deutschland: DWD reagiert mit sechs Warnungen für den Mittwoch
Panorama

Extremwetter in Deutschland: DWD reagiert mit sechs Warnungen für den Mittwoch

Wetter in Deutschland am Mittwochmorgen: Warnungen vor starken Schneefällen in Teilen Bayerns, starke Sturmböen im Norden, Frost und Glätte im Süden.
Extremwetter in Deutschland: DWD reagiert mit sechs Warnungen für den Mittwoch
Wechselhaftes, teils regnerisches Wetter in Hessen erwartet
Hessen

Wechselhaftes, teils regnerisches Wetter in Hessen erwartet

In Hessen ist in den kommenden Tagen mit wechselhaftem Wetter zu rechnen. Am Donnerstag wird es meist stark bewölkt und von Westen her regnerisch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte. In Staulagen des Berglands könne es zeitweise auch intensiver regnen, in Hochlagen ist Schneeregen möglich. Die Temperaturen liegen in der Spitze bei fünf bis neun Grad Celsius, im Bergland bei ein bis vier Grad.
Wechselhaftes, teils regnerisches Wetter in Hessen erwartet
Sturmtief im Norden sorgt für erhöhte Wasserstände
Panorama

Sturmtief im Norden sorgt für erhöhte Wasserstände

Noch wurde die Sturmflutgrenze von 1,5 Meter nicht erreicht. In der Nacht sollen die Pegelstände aber etwas stärker steigen.
Sturmtief im Norden sorgt für erhöhte Wasserstände
So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Auto

So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel

Wer bei Nebel mit dem Auto unterwegs ist, sollte kein unnötiges Risiko eingehen. Wichtig für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer sind die richtige Beleuchtung und eine angemessene Geschwindigkeit.
So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel