Wirtschaft – Archiv

Irische Banken brauchen weitere 24 Milliarden

Irische Banken brauchen weitere 24 Milliarden

Dublin - Der Bankensektor in Irland bleibt marode. Weitere Milliarden müssen ins System gepumpt werden, ergaben Stresstests bei vier Banken. Der gesamte Finanzsektor soll nun deutlich verkleinert werden.
Irische Banken brauchen weitere 24 Milliarden
Trotz Japankrise weiter Job-Boom

Trotz Japankrise weiter Job-Boom

Nürnberg - Der deutsche Job-Boom geht erst einmal weiter - daran ändert auch die Japankrise nichts. Manche Firmen sorgen sich dennoch und prüfen schon mal die Option Kurzarbeit.
Trotz Japankrise weiter Job-Boom

EU durchsucht Geschäftsräume der Deutschen Bahn

- EU-Ermittler haben Geschäftsräume der Deutschen Bahn und einiger ihrer Tochtergesellschaften durchsucht. Der Konzern steht unter dem Verdacht, EU-Wettbewerbsregeln verletzt zu haben. Die Razzia hat bereits am Dienstag stattgefunden.
EU durchsucht Geschäftsräume der Deutschen Bahn

Merkel: Keine Hilfe mehr für Krisenbanken

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel will das Vertrauen der Bürger in die Banken wieder stärken. Wie sie das erreichen will, sagte sie auf dem Deutschen Bankentag in Berlin:
Merkel: Keine Hilfe mehr für Krisenbanken

Beschäftigte der Chemieindustrie bekommen 4,1 Prozent mehr Lohn

- Die Angestellten in der Chemieindustrie werden demnächst 4,1 Prozent mehr Lohn und Gehalt bekommen. Das ist das Ergebnis zweitägiger Verhandlungen zwischen Arbeitgebern und der Gewerkschaft IG BCE. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 15 Monaten.
Beschäftigte der Chemieindustrie bekommen 4,1 Prozent mehr Lohn

Portugal verpasst Sparziel deutlich

Lissabon - Portugal hat sein selbst gestecktes Ziel eines Haushaltsdefizits von 7,3 Prozent nicht erreicht. Wie hoch es tatsächlich ist und was das für das hoch verschuldete Land bedeutet:
Portugal verpasst Sparziel deutlich

600-Millionen-Desaster: Anklage gegen Ex-WestLB-Händler

Düsseldorf - Mit der Aussicht auf millionenschwere Bonus-Zahlungen sollen Aktienhändler der WestLB Kurse manipuliert und Limits überschritten haben. Als die Spekulationen aufflogen, wurde die WestLB selbst zum Spielball von Spekulanten.
600-Millionen-Desaster: Anklage gegen Ex-WestLB-Händler

Christian Wulff mahnt Banker zur Verantwortung

- In seiner Rede beim Deutschen Banktag in Berlin hat Bundespräsident Christian Wulff (CDU) Banker zur mehr Verantwortung aufgefordert. Diese hätten noch nicht die nötigen Lehren aus der Finanzkrise gezogen. Die Banken sahen dies anders und warnten …
Christian Wulff mahnt Banker zur Verantwortung

Razzia bei Deutscher Bahn

Brüssel - Geht die Deutsche Bahn mit unlauteren Mitteln gegen die Konkurrenz vor? Die EU-Kommission prüft diesen Verdacht und hat bei einer Razzia Büros der Bahn durchsucht. Sollte sich der Vorwurf erhärten, drohen hohe Geldstrafen.
Razzia bei Deutscher Bahn

Inflation im Euroraum zieht weiter an

Luxemburg - Die Inflation im Euroraum überschreitet die Stabilitätsschwelle der Europäischen Zentralbank immer deutlicher. Die Verbraucherpreise lagen im März nach ersten Schätzungen um 2,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor.
Inflation im Euroraum zieht weiter an

Millionenbetrug mit verschrotteten Euro-Münzen

Berlin - Einen spektakulären Millionenbetrug mit 29 Tonnen gefälschten Münzen hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft aufgedeckt. Beim Transport sollen Lufthansa-Stewardessen geholfen haben.
Millionenbetrug mit verschrotteten Euro-Münzen

Allem Ärger zum Trotz: Bahn steigert Gewinn

Berlin - Trotz massiver technischer Probleme und damit verbundenen Zugausfällen sind 2010 mehr Reisende mit der Deutschen Bahn gefahren. Unterdessen hat die Bahn für Stuttgart 21 schon rund 1,5 Milliarden Euro ausgegeben.
Allem Ärger zum Trotz: Bahn steigert Gewinn

47-Stunden-Streik: Zugausfälle bei Bahn-Konkurrenten

Berlin - Erneut bleiben viele Fahrgäste auf den Bahnsteigen stehen - und wieder trifft es die Kunden der großen Bahn-Konkurrenten. Doch endlich deutet sich auch eine Lösung des festgefahrenen Tarifstreits an.
47-Stunden-Streik: Zugausfälle bei Bahn-Konkurrenten

Zugausfälle durch Streik bei Bahn-Konkurrenten

- Die Streiks der Lokführer haben am Donnerstag erneut die Kunden der großen Bahn-Konkurrenten getroffen. Doch endlich deutet sich auch eine Lösung des festgefahrenen Tarifstreits an: Die GDL will zumindest mit Keolis wieder verhandeln.
Zugausfälle durch Streik bei Bahn-Konkurrenten

Windenergie-Branche steht vor erstem Kraftakt auf hoher See

- Nach dem Willen der Bundesregierung sollen sich bis 2020 mehr als 2000 Windmühlen am See drehen. Doch die Logistik für die geplanten Windparks in der Deutschen Bucht stellt besondere Anforderungen an die beteiligten Unternehmen. Die Anlagen für …
Windenergie-Branche steht vor erstem Kraftakt auf hoher See

Bau-Tarifverhandlungen gescheitert

Berlin - Nach einem 16-stündigen Gespräch war klar: Die Tarifverhandlungen für die bundesweit 700 000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe sind am frühen Donnerstagmorgen gescheitert.
Bau-Tarifverhandlungen gescheitert

47-Stunden-Streik bei Bahn-Konkurrenten

Frankfurt am Main - Die Gewerkschaft GDL macht Ernst: Fast zwei Tage lang wollen die Lokführer die großen Konkurrenten der Bahn lahmlegen.
47-Stunden-Streik bei Bahn-Konkurrenten

GDL bremst ab Donnerstag Privatbahnen aus

- Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer bestreikt erneut die Privatbahnen. Von Donnerstagnacht, 3 Uhr, bis Samstagnacht, 2 Uhr, sollen die Züge der Bahn-Konkurrenten stillstehen.
GDL bremst ab Donnerstag Privatbahnen aus

Wirtschaft warnt: Im Mai könnte Strom knapp werden

Berlin - Energie ohne Atomkraftwerke, eine Gefahr für das Wachstum? Ökonomen warnen vor Stromausfällen, die die deutsche Wirtschaft treffen könnten. Doch andere sehen Chancen.
Wirtschaft warnt: Im Mai könnte Strom knapp werden

Meilerabschaltung könnte Wohlstand gefährden

- Die Wirtschaft hat vor einem überstürzten Ausstieg aus der Kernenergie gewarnt. Der Wohlstand in Deutschland könnte durch eine vorschnelle Energiewende gefährdet werden, sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel.
Meilerabschaltung könnte Wohlstand gefährden

Weniger Unternehmen im Boomjahr gegründet

Wiesbaden - Im Boomjahr 2010 sind in Deutschland weniger Unternehmen gegründet worden als in der Krise zuvor. Die Zahl der Neugründungen sank gegenüber 2009 um 2,8 Prozent.
Weniger Unternehmen im Boomjahr gegründet

BayernLB macht nach Milliardenverlusten wieder Gewinn

München - Die BayernLB fährt nach ihrer schweren Krise mit Milliardenverlusten wieder Gewinne ein. 2010 erreichte die Bank ein Ergebnis nach Steuern von 590 Millionen Euro, nach minus 3,1 Milliarden Euro im Jahr davor.
BayernLB macht nach Milliardenverlusten wieder Gewinn

Investitionsstandort: China überholt Europa

Berlin - China verdrängt nach einer Umfrage erstmals Europa als gefragtester Investitionsstandort für die deutsche Industrie. Das hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ermittelt.
Investitionsstandort: China überholt Europa