Wirtschaft – Archiv

Strom und Gas werden im Schnitt 12 Prozent teurer

Strom und Gas werden im Schnitt 12 Prozent teurer

Köln - Auf die deutschen Verbraucher rollen 2013 zum Teil massive Erhöhungen von Strom- und Gaspreisen zu. Für Januar und Februar haben nach Angaben der Internet-Vergleichsportale Verivox und Toptarif insgesamt mehr als 750 Stromversorger …
Strom und Gas werden im Schnitt 12 Prozent teurer
DIW-Chef: "Wir brauchen höhere Steuern"

DIW-Chef: "Wir brauchen höhere Steuern"

Berlin - Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Gert Wagner, plädiert für höhere Steuern. Die Regierung dürfe aber auch nicht so viel sparen.
DIW-Chef: "Wir brauchen höhere Steuern"
Oettinger: Atomstrom auch noch in 40 Jahren

Oettinger: Atomstrom auch noch in 40 Jahren

Berlin - Atomkraft wird aus Sicht von EU-Kommissar Günther Oettinger noch mindestens 40 Jahre zum deutschen Alltag gehören. Auch neue AKWs kann er sich in Deutschland durchaus vorstellen.
Oettinger: Atomstrom auch noch in 40 Jahren

Reisebranche hofft auf Rekordjahr

Hannover - Die deutschen Reiseveranstalter blicken optimistisch nach vorn. Für das Touristikjahr 2012/13 (31. September) rechnen sie mit einem Zuwachs von 5,3 Prozent beim Umsatz und mit einem Plus von 4,1 Prozent bei den Gästezahlen - das ist das …
Reisebranche hofft auf Rekordjahr

Griechen pessimistisch: 2013 wird noch schlimmer

Athen - Fast drei Viertel aller Griechen denken, dass das kommende Jahr noch schlimmer wird als das ohnehin schon schwierige 2012. Trotzdem sind ebenso viele Helenen für einen Verbleib in der Eurozone.
Griechen pessimistisch: 2013 wird noch schlimmer

So wertvoll sind deutsche Unternehmen

Stuttgart - Die Unternehmensberatung Ernst & Young hat eine Liste mit den 100 an den Börsen höchstbewerteten Konzerne weltweit veröffentlicht. Darunter sind auch fünf deutsche Unternehmen.
So wertvoll sind deutsche Unternehmen

Neue Panne am BER - bei zentraler PC-Anlage

Hamburg - Die Pannenserie am künftigen Hauptstadtflughafen reißt nicht ab: Dieses Mal geht es um die Kühlung der zentralen Computeranlage. Techniker bekommen sie bislang einfach nicht in den Griff.
Neue Panne am BER - bei zentraler PC-Anlage

Banken verbessern Technik bei Geldautomaten

Frankfurt am Main - Datenklau am Geldautomaten richtet Millionenschäden an. Im Kampf gegen kriminelle Machenschaften investieren Banken und Sparkassen in bessere Technik. Mit Erfolg, wie neueste Zahlen zeigen. Dennoch gelingt es Betrügern immer …
Banken verbessern Technik bei Geldautomaten

Das sind die deutschen Exportschlager

Frankfurt/Main - Die Exportwirtschaft bleibt ein Zugpferd der deutschen Konjunktur. Die Schuldenkrise im Euroraum hat das Wachstumstempo 2012 zwar gedrosselt, aber nicht abgewürgt.
Das sind die deutschen Exportschlager

Jürgen Fitschen: Deutsche Bank braucht Zeit für Kulturwandel

Frankfurt/Main - Ermittlungen, Durchsuchungen, Gerichtsverfahren - die Deutsche Bank kämpft mit ihrer Vergangenheit. In Zukunft will das Führungsduo Jain/Fitschen vieles anders machen - doch der Wandel braucht Zeit.
Jürgen Fitschen: Deutsche Bank braucht Zeit für Kulturwandel

Investmentbanker sehen sich in der Krise

Frankfurt am Main - Einst konnten Investmentbanker mit Unterstützung der Politik nach Belieben schalten und walten. Sie wagten immer riskantere Geschäfte, um Profite herauszuschlagen. Nachdem das weltweite Finanzsystem an den Abgrund geriet, stehen …
Investmentbanker sehen sich in der Krise

Griechen fahren kein Auto mehr

Athen - Weil sie sparen müssen, melden immer mehr Griechen ihre Autos ab. Der Neuwagenmarkt ist bereits eingebrochen.
Griechen fahren kein Auto mehr

Neuer Steuerskandal in Griechenland

Athen - Der frühere griechische Finanzminister Giorgios Papaconstantinou ist ins Zentrum eines neuen Steuerskandals gerückt.
Neuer Steuerskandal in Griechenland

Ex-VW-Designer Schreyer wird Kia-Chef

Seoul - Der aufstrebende südkoreanische Autohersteller Kia Motors hat seinen deutschen Chefdesigner Peter Schreyer als ersten Ausländer zu einem von drei Firmenpräsidenten befördert.
Ex-VW-Designer Schreyer wird Kia-Chef

Siemens contra Betreuungsgeld

München - Siemens macht dem Betreuungsgeld Konkurrenz: Mit einem Zuschuss von bis zu 500 Euro pro Monat will der Konzern seine Mitarbeiter ermuntern, nach der Geburt eines Kindes schnell wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren.
Siemens contra Betreuungsgeld

LBBW verklagt Deutsche Bank

New York - Die Finanzkrise in den USA ist lange her. Doch weil die riskanten Geschäfte der Banken so komplex waren, dauert die Aufarbeitung Jahre. Nun kommt es wieder zu einem deutschen Duell: Eine Landesbank verklagt die Deutsche Bank auf …
LBBW verklagt Deutsche Bank

Mehr Geld für den Apple-Boss

New York - Ein Antrittsgeschenk kann es nur einmal geben: Zwar bekam Apple-Chef Cook 2012 eine Gehaltserhöhung und kam insgesamt auf 4,2 Millionen Dollar. Im Vorjahr stand auf dem Papier aber eine ganz andere Summe.
Mehr Geld für den Apple-Boss

Bund stellt Verkauf von Bundesschatzbriefen ein

Frankfurt/Main - Der Bundesschatzbrief ist den Deutschen in mehr als vier Jahrzehnten ans Herz gewachsen. 2013 werden die „Schätzchen“ beerdigt. Dem Bund ist das Geschäft mit Privatanlegern zu teuer.
Bund stellt Verkauf von Bundesschatzbriefen ein

Kartellamt kämpft gegen Benzin-Wucher

München - Mehr Wettbewerb unter Tankstellen: Das Kartellamt drückt bei der geplanten Transparenzstelle aufs Tempo. „Sie soll so schnell wie möglich kommen, wir arbeiten mit Hochdruck daran.“
Kartellamt kämpft gegen Benzin-Wucher

Rundfunkbeitrag: Das ändert sich ab 1. Januar

München – Beitrag statt Gebühr: Ab 1. Januar 2013 wird die Bezahlung für ARD und ZDF umgestellt: Statt für Geräte kassieren die Sender pro Wohnung – ob man einen Fernseher besitzt oder nicht, spielt dann also keine Rolle mehr. Die wichtigsten Fragen …
Rundfunkbeitrag: Das ändert sich ab 1. Januar

Kritik an Umsetzung der Energiewende

Belin - Führende Wirtschaftsforschungsinstitute sind unzufrieden mit der Umsetzung der Energiewende in Deutschland.
Kritik an Umsetzung der Energiewende

Deutsche Post erhöht Porto für Standardbrief

Bonn - Wenn die Bundesbürger im kommenden Jahr einen Brief verschicken, werden sie sich an eine neue Zahl gewöhnen müssen: 58 Cent kostet das Porto dann für den Standardbrief. Zum ersten Mal seit 15 Jahren erhöht die Deutsche Post das Briefporto.
Deutsche Post erhöht Porto für Standardbrief

Post erhöht Porto für Standardbrief

Bonn - Der Versand von Standardbriefen wird 2013 teurer. Ab dem 1. Januar erhöht sich das Porto für Briefe bis 20 Gramm von 55 Cent auf 58 Cent.
Post erhöht Porto für Standardbrief